Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Automatisierung

Daten durchgängig vom Sensor bis ins Internet übertragen

24.02.2010 | Autor / Redakteur: Holger Meyer und Klas Hellmann / Reinhold Schäfer

Heutzutage muss das Produktionsnetz an das überlagerte Scada- oder ERP-System angeschlossen sein, damit eine durchgängige Kommunikation bis in den Sensor möglich ist. Bild: Phoenix Contact
Heutzutage muss das Produktionsnetz an das überlagerte Scada- oder ERP-System angeschlossen sein, damit eine durchgängige Kommunikation bis in den Sensor möglich ist. Bild: Phoenix Contact

Firma zum Thema

Zur flexiblen Umsetzung moderner Automatisierungskonzepte werden besondere Anforderungen an die Komponenten und Systeme gestellt. Deshalb reicht es als Steuerungshersteller nicht mehr aus, nur eine oder wenige Funktionen zur Verfügung zu stellen. Der Lieferant muss alle Automatisierungsdisziplinen beherrschen.

Zu den wichtigsten Automatisierungsdisziplinen gehören zentrale und dezentrale Steuerungslösungen mit schnellen Zustandswechseln, wie sie häufig in Motion-Control-Anwendungen zu finden sind. Darüber hinaus muss die Anbindung des Produktionsnetzes an das überlagerte Supervisory Control and Data Acquisition (Scada) oder Enterprise Resource Planning (ERP) System gegeben sein, so dass eine durchgängige Kommunikation bis in den Sensor möglich ist. Dies lässt sich nur durch eine leistungsfähige Steuerungs-Hardware mit Ethernet-Schnittstelle verwirklichen, die die Integration von Antrieben und Software-Komponenten zu einem günstigen Preis ermöglicht.

Neue Automatisierungs-Aufgaben erfordern durchgängige Kommunikation

Die klassische Ablaufsteuerung von Maschinen und Anlagen macht heute lediglich einen Teil der vielfältigen Aufgaben einer speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS) aus. Bedingt durch die Miniaturisierung von Bauteilen sind moderne Steuerungen durch eine hohe Leistungsdichte auf kleinstem Raum gekennzeichnet.

So wird die SPS zunehmend für schnelle Regelungsvorgänge eingesetzt. Außerdem werden die in der Anwendung verbauten Geräte immer häufiger untereinander verbunden, um umfangreiche Steuerungsaufgaben zu verteilen. Außer der horizontalen muss auch eine vertikale Vernetzung sowohl mit den unterlagerten Teilnehmern als auch der überlagerten Leitebene vorhanden sein.

Auf diese Weise können Betriebs- und Qualitätsdaten erfasst sowie Prozessdaten überwacht werden. Dort kommt der Verwendung von Ethernet als einheitlichem Kommunikationsstandard eine besondere Bedeutung zu.

Produktionsdaten gehen von der Maschine zum MES-System

Werden die Produktionsdaten direkt an der Maschine eingesammelt und an das Manufacturing Execution System (MES) weitergeleitet, lassen sich die produzierten Chargen nahtlos zurückverfolgen, was besonders im Reklamationsfall wichtig ist. Zu diesem Zweck sind allerdings IT-Technologien in die Steuerung zu integrieren.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 332581 / Fertigungsautomatisierung / Prozessautomatisierung)

Themen-Newsletter Automatisierung abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Marktübersicht

Die Top-100 Automobilzulieferer des Jahres 2018

Das Jahr 2018 überraschte mit hohen Wachstumsraten und neuen Rekordumsätzen. Allerdings zeigten sich auch kräftige Bremsspuren: Viele Unternehmen wurden mit rückläufigen Margen konfrontiert. lesen

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen