Telematik Datenübertragung in Echtzeit

Autor / Redakteur: Carsten Holtrup / Dipl.-Betriebswirt (FH) Bernd Maienschein

Die Sievert Handel Transporte GmbH hat über die Anschaffung eines neuen, technisch leistungsfähigen Flottenmanagement-Systems die Effizienz aller Arbeitsprozesse im Unternehmen gesteigert.

Firmen zum Thema

Car-Cube im Einsatz: Ein Fahrer nimmt damit Aufträge entgegen und navigiert anschließend zum Ziel.
Car-Cube im Einsatz: Ein Fahrer nimmt damit Aufträge entgegen und navigiert anschließend zum Ziel.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Treibstoffpreise jagen von einem Rekordhoch zum nächsten. Das trifft Logistikdienstleister besonders hart. Laut Horst Leonhard, Geschäftsführer der Sievert Handel Transporte GmbH aus dem westfälischen Lengerich, machen die Treibstoffkosten mittlerweile ein Viertel seiner Gesamtkosten aus.

Hinzu kommt, dass sich durch die EU-Osterweiterung und den damit verbundenen Markteintritt neuer Anbieter der Wettbewerbsdruck in der Logistikbranche deutlich verschärft hat. Kostensteigerungen können viele Unternehmen nur teilweise oder gar nicht an ihre Kunden weitergeben.

Bildergalerie

Sie sind gezwungen, die Wettbewerbsfähigkeit durch Einsparungen zu erhöhen. Das Ziel der Sievert Handel Transporte GmbH war es daher, die Effizienz aller Arbeitsprozesse zu steigern. Der Schlüssel dazu wurde in der Anschaffung eines neuen, technisch leistungsfähigen Flottenmanagementsystems gesehen.

Projektteam entscheidet sich für Komplettlösung

Die Sievert Handel Transporte GmbH beauftragte ein sechsköpfiges Projektteam mit der Aufgabe, ein einziges System für die Bereiche Telematik, Navigation und Telefonie ausfindig zu machen. Die Lösung sollte acht zentrale Kriterien erfüllen:

  • Ortung,
  • Statusdatenübermittlung,
  • Arbeitszeiterfassung,
  • Auftragsübermittlung,
  • Telemetrie,
  • Navigation,
  • integrierte Handyfunktion sowie
  • das Auslesen der Fahrerkarte.
9714930

(ID:261264)