Suchen

Demag Cranes & Components

Demag bietet erhöhte Traglastbereiche für seine Seilzüge der Baureihe DR

| Redakteur:

Demag Cranes & Components präsentiert auf der Metav 2008 einen Seilzug des Bautyps DR 5, der 6,3 t heben kann. Die Serie DR 10 wird mit der Tragfähigkeit für Lasten bis 12,5 t vervollständigt. Durch die Canbus-Technik besitzt der Seilzug laut Hersteller abgesehen von der gesicherten internen Daten- und Signalübertragung weitreichende Überwachungs- und Diagnosefunktionen. In die Steuerung ist mitunter der Lastkollektivspeicher integriert, der die Rest-Lebensdauer des Hubwerks permanent ermittelt.

Firmen zum Thema

Die beiden neu vorgestellten Seilzug-Baugrößen für 6,3 und 12,5 t sind systemintegriert und in die Demag-Dokumentation eingebunden.
Die beiden neu vorgestellten Seilzug-Baugrößen für 6,3 und 12,5 t sind systemintegriert und in die Demag-Dokumentation eingebunden.
( Archiv: Vogel Business Media )

Durch die serienmäßige Bereitstellung einer standardisierten Schnittstelle lässt sich der Seilzug auch in Krananlagen mit konventioneller Kranelektrik integrieren. Sämtliche Monitoring-Funktionen des Seilzugs bleiben den Angaben zufolge dabei erhalten. Die Ausführung der Kranelektrik in Leiterkarten-Technik erhöht die Wartungsfreundlichkeit und ermöglicht die platzsparende Installation von Katzfahrumrichter und Bremswiderstand im Elektrokasten als Serienkomponente.

Die beiden neu vorgestellten Seilzug-Baugrößen für 6,3 und 12,5 t sind systemintegriert und in die Demag-Dokumentation eingebunden. Damit lassen sie sich über das webbasierte Planungstool Hoist Designer online konfigurieren. Der systemintegrierte Zweikatz-Betrieb schafft laut De-mag durch das auf Canbus basierende Steuerungskonzept eine erhöhte Sicherheit für Planung und Bedienung. ?

Demag Cranes & Components GmbH auf der Metav 2008: Halle 3, Stand B72

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 246071)