Suchen

Makerbot Den Anfang vereinfachen

| Redakteur: Simone Käfer

Die neuen Anwendungen Makerbot Print und Mobile sind so konzipiert, dass Fachleute den 3D-Drucker leicht in ihren Prozess integrieren können. Sie helfen dabei, den Prozess der Druckvorbereitung zu verbessern, Zeit zu sparen und höherwertige Drucke zu erstellen.

Firmen zum Thema

(Bild: Makerbot)

Die vernetzte 3D-Drucklösungen von Makerbot soll die Einbindung des Desktop-3D-Drucks in den Design-Prozess vereinfachen. Die neue Version von Makerbot Mobile führt den Benutzer Schritt für Schritt durch die Ersteinrichtung des Druckers. Sobald alles läuft, hilft die neue Makerbot Print Software dabei, die 3D-Druckerfahrung bei jeglichen Arbeitsschritten zu verbessern.

Beispielsweise ermöglicht dies den Import von gängigen CAD-Dateien und Baugruppen. Dadurch sind keine STL-Dateien mehr nötig. Benutzer können nun auch 3D-Dateien sowie mehrere Bauplatten in Projekten verwalten und Projektdateien einfach als Anhang versenden und mit anderen zusammenarbeiten. Das Speichern von Informationen als komplette Projektdatei anstelle von einzelnen Modelldateien ermöglicht es Benutzern, die Druck- sowie Bauplatteneinstellungen von einem oder mehreren Designs als eine Datei zu speichern.

Einfachere Vorbereitung

Makerbot Print verbessert auch den Prozess der Druckvorbereitung, spart Zeit und hilft Nutzern qualitativ bessere Ergebnisse zu erzielen. Die automatische Positionierungfunktion bewegt Objekte über mehrere Bauplatten hinweg, sodass sie gleichzeitig oder nacheinander gedruckt werden. Mit dynamischen Druckeinstellungen können Benutzer die Funktionen wie Schichtauflösung oder Füllung für jedes einzelne Modell auf der Bauplatte ändern und Druckzeit einsparen, indem sie Modelle mit unterschiedlichen Druckeinstellungen gleichzeitig drucken.

Eine neue Druckvorschau ermöglicht Benutzern die Überprüfung des Smart-Extruder+-Pfades, um mögliche Anpassung vor Druckbeginn vorzunehmen. Anwender können entweder jede einzelne Schicht überprüfen oder eine animierte Videovorschau abspielen, um die Platzierung von Supportmaterial zu sichten sowie die Druckbarkeit kleinster Details zu überprüfen.

(ID:44284295)