Leistungsstärkere Druckluftmotoren: Beispiellose Vielfalt optimiert Anschaffungs- und Betriebskosten

29.10.2009

Seine exponierte Stellung am Markt baut der renommierte Spezialist für Druckluftmotoren DEPRAG SCHULZ u. CO. weiter aus. Innovative Ideen und die Kompetenz aus jahrzehntelanger Erfahrung fließen dort bei der Produktentwicklung zusammen. Drei neue leistungsstarke 900 W- und 1,2 kW-Motorenbaureihen nimmt der Maschinenbauer jetzt in seine Produktpalette auf. Er ergänzt seine preisgünstige BASIC LINE Druckluftmotoren mit Graugussgehäuse um zwei Leistungsklassen mit 900 W und 1,2 kW und die ADVANCED LINE Edelstahldruckluftmotoren um eine 900 W-Baureihe. Bewährtes bewahren und den Technologievorsprung vorantreiben, lautet der Leitsatz der DEPRAG-Ingenieure. Mit Entwicklung und Bau innovativer Druckluftmot

Seine exponierte Stellung am Markt baut der renommierte Spezialist für Druckluftmotoren DEPRAG SCHULZ u. CO. weiter aus. Innovative Ideen und die Kompetenz aus jahrzehntelanger Erfahrung fließen dort bei der Produktentwicklung zusammen. Drei neue leistungsstarke 900 W- und 1,2 kW-Motorenbaureihen nimmt der Maschinenbauer jetzt in seine Produktpalette auf. Er ergänzt seine preisgünstige BASIC LINE Druckluftmotoren mit Graugussgehäuse um zwei Leistungsklassen mit 900 W und 1,2 kW und die ADVANCED LINE Edelstahldruckluftmotoren um eine 900 W-Baureihe.

Bewährtes bewahren und den Technologievorsprung vorantreiben, lautet der Leitsatz der DEPRAG-Ingenieure. Mit Entwicklung und Bau innovativer Druckluftmotoren erfüllen sie die aktuellen Anforderungen der zeitgemäßen Antriebstechnik in herausragender Weise. So gelten die DEPRAG Druckluftmotoren als Garanten für kostengünstige, langlebige und sichere Antriebslösungen auch in kritischen Einsatzbereichen.

Druckluftlamellenmotoren stellen interessante Alternativen für Antriebs- und Steueraufgaben in vielfältigen Bereichen der Industrie dar. Sie funktionieren nach einem einfachen Prinzip: Die per Kompressor erzeugte Druckluft versetzt den in einem exzentrischen Zylinder umlaufenden Rotor in Bewegung. In seinen Schlitzen stecken Lamellen, die durch Zentrifugalkraft nach außen gegen die Zylinderwand gedrückt werden. So bilden sich Arbeitskammern für die sich ausdehnende Druckluft. Über die Expansion der komprimierten Luft wandelt sich die Druckenergie in kinetische Energie - eine Drehbewegung entsteht.

Die BASIC LINE Druckluftlamellenmotoren der Baureihe 63 des bayerischen Spezialisten haben sich als preisgünstige Antriebe für den Einsatz in unproblematischer Anwendungsumgebung bewährt. Es handelt sich hierbei um Motoren aus Stahl mit Graugussgehäuse mit dem Zusatzvorteil des patentierten Lamellenwechsels. Der routinemäßige Wechsel der Motorlamellen, die die Arbeitskammern für die sich ausdehnende Druckluft bilden, geschieht mit wenigen Handgriffen. Nach dem Lösen der Zylinderschrauben und dem Entfernen der Rolle können die Lamellen mittels Pinzette entfernt und neu eingesetzt werden. Eine Demontage des Motors aus der Anlage ist überflüssig, der Lamellenwechsel findet direkt an der Maschine statt. Dieser Riesenvorteil reduziert den Wartungsaufwand in der Fertigung enorm - wertvolle Fertigungszeit wird eingespart.

Die BASIC LINE Druckluftmotoren waren bisher in drei Leistungsbereichen 200 W, 400 W und 600 W erhältlich. Nun gehören auch 900 W Motoren und sogar Antriebe mit 1,2 kW zum erweiterten Standardprogramm. Die Motoren sind ATEX zertifiziert, robust und zuverlässig, verfügen über einen großen Drehzahlbereich und sind in beiden Drehrichtungen betreibbar (umsteuerbar). „Unsere kostengünstigen Preisknaller gibt es nun auch in den leistungsstarken Versionen 900 W und 1,2 kW“, freut sich Produktmanagerin Dagmar Hierl. „Damit können wir jetzt alle Anforderungen des Marktes ideal abdecken“.

Neu auf den Markt kommt auch eine 900 W Druckluftmotoren-Baureihe ins Sortiment der vielseitigen ADVANCED LINE Motoren aus hochwertigem Edelstahl. Die ADVANCED LINE Motoren sind der ideale Antrieb in „kritischen“ Einsatzbereichen. Die völlig abgedichteten, rostfreien Antriebsquellen entfalten ihre Kraft in staubigen Schüttgutanlagen oder widerstehen Säuren beim Einsatz in der Rührtechnik. Sie sind unempfindlich gegen Wasserdampf beim Sterilisieren in der Medizintechnik oder gegen die Reinigungsmittel in der Lebensmittelverarbeitung. Ihre Power entwickeln die Motoren auch unter Wasser. Im Reinraum können sie dazu bei nur geringem Leistungsverlust ölfrei arbeiten. Die ADVANCED LINE Antriebe sind mit äußerst widerstandsfähigen Motorspindeln ausgerüstet und verfügen über einen besonders langlebigen Radial-Wellen-Dichtring.

Die ADVANCED LINE bietet von 20 bis 1200 W von kleinen Drehzahlen angefangen bis zu Schnellläufern eine Fülle von Variationsmöglichkeiten, die passende Kraftquelle für die geplante Industrieanlage zu finden. Das ausgeklügelte Baukastenprinzip ermöglicht ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Zum Standardprogramm zählen vielfältige Getriebe zur Anpassung der Drehzahlen und Drehmomente, diverse Antriebsspindeln sowie eine Auswahl an Motorbefestigungen. Mit der neuen 900 W Druckluftmotorenbaureihe, die die Lücke zwischen der 600 W und der 1,2 kW Antriebe schließt, wird es noch leichter, einen optimalen Antrieb für den spezifischen Einzelfall auszuwählen. Eine Maschinenkonstruktion wird so entscheidend hinsichtlich Anschaffungs- und Betriebskosten optimiert. Wieso? Je besser der Antrieb auf die Anwendung abgestimmt ist, desto effizienter kann er arbeiten. Idealerweise wird ein Druckluftmotor bei seiner Nenndrehzahl und dem für die Anwendung erforderlichen Nenndrehmoment betrieben. Ist der Antrieb für die Anwendung überdimensioniert, dann ist der Anschaffungspreis für den Druckluftmotor unverhältnismäßig hoch.
Wird der Druckluftmotor weit außerhalb des optimalen Arbeitsbereiches betrieben, z.B. nahe der Leerlaufdrehzahl, desto unwirtschaftlicher wird er hinsichtlich Luftverbrauch und Lamellenverschleiß.

Die Druckluftmotoren der BASIC LINE und der ADVANCED LINE tragen zudem das Prüfsiegel „ATEX konform“ und sind somit für den explosionsgeschützten Bereich zugelassen. Druckluft eignet sich besonders gut als Antriebslösung in explosionsgefährdeten Bereichen, da keinerlei Gefahren durch Elektrizität entstehen. Schon durch seine Wirkungsweise ist der Druckluftmotor für Anwendungen in kritischer Umgebung prädestiniert, denn durch die Entspannung der Luft kühlt entstehende Reibungswärme ab. So wird der Motor unter Last kühl und eine Überhitzung und somit das Zünden von Gasen ist ausgeschlossen.

Die DEPRAG SCHULZ GMBH u. CO. ist mit rund 600 Mitarbeitern in über 50 Ländern vertreten. Mit der Sortimentserweiterung festigt sie ihren Technologievorsprung im Bereich der Druckluftmotoren, deren Entwicklung und Bau eine der Kernkompetenzen des Maschinen- und Anlagenbauers mit Firmensitz im bayerischen Amberg darstellt. Bei der Anpassung der Motoren für die geplante Anlage stehen die DEPRAG-Ingenieure ihren Kunden mit jahrzehntelanger Erfahrung zur Seite.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.deprag.com