Suchen

IT & Business

Der Rundumblick auf digitale Systeme

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Duell der ERP-Systeme

Ergänzend zum Angebot der Aussteller finden Entscheider an allen Messetagen Impulse in anwenderorientierten Fachforen wie dem für „Planung, Produktion & Personal“. Täglich zeigen zwei ERP-System-Anbieter in den Live-Vergleichen der GPS Gesellschaft zur Prüfung von Software, wie sie ihre Systeme auf die Veränderungen in der Wirtschaft vorbereitet haben. Sie demonstrieren, wie Produkte für Kunden auf dem heimischen Markt in Fernost hergestellt, aber lokal gewartet werden.

Eine weitere Gelegenheit, Systeme miteinander zu vergleichen, haben Fachbesucher beim „ERP 2020 Flashlight“ des VDMA zum Thema Usability. Innerhalb einer Stunde präsentieren zwei bis drei ERP-Anbieter nacheinander, wie benutzerfreundlich und performant ihre Lösungen sind. Am Dienstag, 29. September, sind dies IFS, Abas und Infor, am Mittwoch ITML und Untersee und am Donnerstag Schrempp, Psipenta und Asseco. Am 29. und 30. September gibt es einen Themenblock „Zeitwirtschaft/MES“. Am 29. stehen Manufacturing Execution Systems (MES) im Zentrum, während es am 30. um Zeitwirtschaft geht. Dr. Christine Lötters erörtert mit führenden Branchenvertretern, wie sich die Wettbewerbsfähigkeit mit einem MES steigern lässt und welche Anforderungen der Mittelstand an ein solches System stellt. Ebenso Gegenstand sind Datensicherheit und flexible Personaleinsatzplanung. So diskutiert Lötters am ersten Messetag mit Burkhard Röhrig (Gfos), Karl Tröger (Psipenta), Steffen Zimmermann (VDMA) und Michael Möller (GBO Datacomp) über „Sichere Daten unter Industrie 4.0“.

Am zweiten Messetag verleiht das Center for Enterprise Research an der Universität Potsdam die Preise für das „ERP-System des Jahres 2015“ in den Kategorien „Maschinen- und Anlagenbau“, „Medizintechnik“, „Microsoft Systemhaus“, „Mobile“, „Onlinehandel“ und „SAP Systemhaus“. Ziel des Wettbewerbs ist die neutrale Bewertung nicht-funktionaler Kriterien von ERP-Systemen wie Kundennutzen und Ergonomie. Ergänzend dazu eröffnet ein Rahmenprogramm viele Möglichkeiten, Fachwissen zu erweitern und Kontakte zu knüpfen.

Karten online kaufen – oder gewinnen

Vom 29. September bis 1. Oktober findet in Stuttgart die Fachmesse für digitale Prozesse und Lösungen statt. Mehr Informationen zur IT & Business erfahren Sie hier, Tickets gibt es hier zu kaufen oder bei uns zu gewinnen.

* Bianka Boock ist Fachredakteurin in der good news! GmbH in 23617 Stockelsdorf, Tel. (04 51) 8 81 99-0, bianka@goodnews.de

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43567317)