Montage & Handhabung Der teilautomatisierte Handarbeitsplatz – Revolution zum Anfassen

Autor / Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann / Stefanie Michel

Der Montagearbeitsplatz wird trotz seiner Bedeutung häufig übersehen. Dabei zeigt sich gerade hier, ob neue Entwicklungen wirklich zu einer Verbesserung führen und sich durchsetzen können. Automatisierung, Digitalisierung und Ergonomie sind nur einige der ganz großen Trends. Unser Topthema im September zeigt, was aktuell möglich ist.

Firmen zum Thema

Bei der Montage trifft Handarbeit auf Automatisierung.
Bei der Montage trifft Handarbeit auf Automatisierung.
(Bild: ©zapp2photo - stock.adobe.com)

Mit der Motek, die vom 5. bis 8. Oktober 2021 in Stuttgart stattfindet, wird sich eine der ersten Fachmessen der „Post-Lockdown-Zeit“ mit dem Thema Montage- und Produktionsautomatisierung beschäftigen. Das ist sehr passend, wird doch genau an dieser Stelle – bei der Montage – wie an keiner anderen sichtbar, wie Industrie 4.0 und digitale Revolution die industrielle Produktion verändern.

Aktelle Informationen und neue Produkte zur Motek 2021

Natürlich betrifft das den riesigen Themenblock der Automatisierung – von den weniger sichtbaren Elementen bis hin zu den ikonischen Robotern und Cobots, die für viele exemplarisch für das neue Zeitalter der Fertigung stehen. Wie unser Topthema zeigt, spielt hier aber auch eine ganz andere Art Roboter eine Rolle. Nicht nur Knickarmroboter, sondern auch selbstfahrende Transportsysteme werden relevant und sollen die Arbeitsplatzversorgung zukünftig übernehmen. Dann werden möglicherweise Roboter andere Roboter mit Teilen versorgen. Die vielzitierte Vollautomatisierung wäre Realität.

Der Mensch bleibt weiterhin wichtig

Aber auch für den Menschen wird es in der Montage weiterhin einen Platz geben. Dass dabei dieser Platz im wörtlichen Sinne häufig im Mittelpunkt steht, zeigt ein Beitrag in unserem Schwerpunkt. Besonders Fragen der Ergonomie und der idealen Anleitung von Mitarbeitern treiben die Experten um. Auch hier wird an vielen Stellen auf digitale Systeme gesetzt, von der Analyse des Arbeitsplatzes bis hin zur Anleitung der Mitarbeiter mithilfe von Augmented und Virtual Reality.

Es gibt also einiges zu besprechen – sowohl zu unserem Topthema als auch auf den Gängen und Ständen der Motek!

Weitere Beiträge zum aktuellen Topthema im Überblick:

(ID:47612260)

Über den Autor

M. A. Benedikt Hofmann

M. A. Benedikt Hofmann

Chefredakteur MM MaschinenMarkt