Suchen

Finanzen Deutsche Elektroindustrie 2018 mit Rekordumsatz

| Redakteur: Melanie Krauß

Im Gesamtjahr 2018 konnte die deutsche Elektroindustrie einen Rekordumsatz von 195 Mrd. Euro erzielen. Die Branche lag damit um 1,9 % höher als im Vorjahr.

Firmen zum Thema

Auch wenn es zum Jahresende hin einen Dämpfer gab, erzielte die Elektroindustrie im Gesamtjahr 2018 einen neuen Rekordumsatz.
Auch wenn es zum Jahresende hin einen Dämpfer gab, erzielte die Elektroindustrie im Gesamtjahr 2018 einen neuen Rekordumsatz.
(Bild: ©Zerbor - stock.adobe.com)

Die Inlandserlöse erhöhten sich um 1,5 % (auf 92,9 Mrd. Euro), die Auslandserlöse stiegen um 2,2 % (auf 102,1 Mrd. Euro). Der Umsatz mit Kunden aus dem Euroraum (+ 3,7 % auf 37,7 Mrd. Euro) wuchs fast dreimal so stark wie der mit Geschäftspartnern aus der Nicht-Eurozone (+ 1,3 % auf 6,4 Mrd. Euro).

Zum Jahresende hin verzeichnete die deutsche Elektroindustrie jedoch einen Dämpfer. Im Dezember 2018 verfehlten die Auftragseingänge ihren Vorjahreswert um 12,2 %. „Anders als 2017 gingen in diesem Monat keine Großaufträge ein“, sagte ZVEI-­Chefvolkswirt Dr. Andreas Gontermann.

Aus dem Inland kamen im Dezember 6,8 % weniger Bestellungen. Die Bestellungen aus dem Ausland nahmen um volle 15,8 % ab. Vor allem die Auftragseingänge aus Ländern außerhalb des Euroraums gaben stark nach (- 23,4 %). Kunden aus der Eurozone bestellten hingegen 1,0 % mehr.

Die preisbereinigte Produktion ist im Dezember des letzten Jahres 9,3 % unter Vorjahr geblieben. Im gesamten Jahr 2018 blieben die Auftragseingänge mit minus 0,3 % mehr oder weniger auf Vorjahresniveau. „Auch hier gilt, dass der Vergleich mit 2017 insoweit hinkt, als damals deutlich mehr Großaufträge registriert worden waren“, so Gontermann.

(ID:45743146)