Hannover-Messe 2009 Deutsche Industrie geht gestärkt aus der Krise

Redakteur: Rüdiger Kroh

Deutschland wird aufgrund seiner guten Technologieposition gestärkt aus der Krise hervorgehen – das sagen 63% der VDE-Mitgliedsunternehmen und Hochschulen. Dies ist eines der Ergebnisse des VDE-Trendreports 2009, den der Verband am Montag auf der Hannover-Messe 2009 vorgestellt hat.

Anbieter zum Thema

62% der Befragten sind der Ansicht, dass die Elektro- und Informationstechnik weniger von der Krise betroffen ist als andere Branchen. „Die Gründe für diesen vorsichtigen Optimismus liegen in der Innovationskraft“, erklärte VDE-Vorstandsvorsitzender Dr.-Ing. Hans Heinz Zimmer. Diese ist laut dem Trendreport in der Automation (91%) am größten, gefolgt von Energie- (79%), Elektro- (77%) und Medizintechnik (70%). Vier von fünf Unternehmen sehen auch in der Produktpiraterie eine Bedrohung des Innovationspotenzials.

„Deutschland ist in der Elektro- und Informationstechnik robust aufgestellt“, betonte VDE-Präsident Dr.-Ing. Joachim Schneider. „Mit Innovationsstärke, Querschnittstechnologien und Infrastrukturprojekten können wir der Krise trotzen.“ Sorge bereitet dem VDE, dass nur 31% der Unternehmen mindestens so viel in F&E investieren wollen wie 2008.

VDE e.V. auf der Hannover-Messe 2009: Halle 11, Stand E59

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:298546)