Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

China

Deutsche Messe AG kauft Laserfair-Mehrheit

| Redakteur: Stéphane Itasse

Mit der Laserfair erwirbt die Deutsche Messe AG eine etablierte Veranstaltung im Süden des stark wachsenden Lasermarkts China.
Mit der Laserfair erwirbt die Deutsche Messe AG eine etablierte Veranstaltung im Süden des stark wachsenden Lasermarkts China. (Bild: Deutsche Messe AG)

Die Deutsche Messe AG, Hannover, erwirbt die Mehrheit an der Laserfair Shenzhen. Die Veranstaltung ist eine etablierte Messe für Lasertechnik im Süden Chinas und wird jährlich in Shenzhen ausgerichtet.

Mit dieser Beteiligung baut die Deutsche Messe nach eigener Mitteilung ihr Veranstaltungsportfolio in einer wichtigen Industrieregion Chinas aus und ermöglicht ihren internationalen Kunden den Zugang zu einem bedeutenden Markt für die Laserindustrie in Asien. Die Laserfair Shenzhen 2019 findet vom 8. bis 10. Mai im Shenzhen Convention & Exhibition Center (SZCEC) statt. Die genaue Höhe der Beteiligung nannte das Hannoveraner Unternehmen nicht.

Lasermarkt in China boomt

„China gilt als größter internationaler Markt für die industrielle Anwendung von Lasern. Daher freuen wir uns, dass wir mit der Laserfair ein boomendes Industriefeld als eigenständige Veranstaltung in einen der weltweit wichtigsten Wachstumsmärkte einbringen können“, sagt Andreas Luttmann, Director Global Fairs, Deutsche Messe Hannover. „Die Messe wird das gesamte Anwendungsspektrum des Lasers in der industriellen Fertigung sowie Branchentrends und Innovationen abbilden und mit einem umfangreichen Konferenzprogramm verbinden.“

Die Laserfair Shenzhen bietet Ausstellern Gelegenheiten zur Kontaktaufnahme, für Geschäftsanbahnungen und Vernetzung mit Firmen aus der Volksrepublik China, insbesondere in Südchina. Die Millionenstadt Shenzhen in der Provinz Guangdong ist eine der wichtigsten Produktionsstandorte für die Laserindustrie des Landes, wie es heißt. So haben sich dort Unternehmen wie Han’s Laser, das Flaggschiff der chinesischen Laser-Industrie, DNE Laser, HSG Laser, Hymson Laser, Yueming Laser, Max und JPT angesiedelt. Aufgrund ihres Status als Sonderwirtschaftszone gilt Shenzhen zudem als ein bedeutender Standort für ausländische Investitionen.

Hannover Milano Fairs kooperiert mit bisherigem Laserfair-Veranstalter

Die Laserfair wird seit 2015 von Shenzhen XZQ Information Science and Technology Co. Ltd. mit Unterstützung der Guangdong Laser Industry Association und der Shenzhen Laser Intelligent Manufacturing Industry Association ausgerichtet. Künftig wird die Tochtergesellschaft der Deutschen Messe AG, Hannover Milano Fairs Shanghai gemeinsam mit Shenzhen XZQ die Laserfair Shenzhen veranstalten. „Mit dieser Zusammenarbeit setzen wir den Wachstumskurs der Laserfair weiter fort. Gemeinsam werden wir das Profil der Messe schärfen und internationalisieren“, fügt Luttmann hinzu. Zur Laserfair 2019 werden rund 250 Aussteller und 20.000 Besucher erwartet. Die Messe wird voraussichtlich eine Fläche von 22.500 m² belegen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45580492 / Serie International)

Meistgelesene Artikel

Wie der Leichtbau die Spielregeln verändert

Landshuter Leichtbau-Colloquium

Wie der Leichtbau die Spielregeln verändert

15.03.19 - Auch Berlin hat es begriffen: Der Leichtbau eröffnet neue technische Möglichkeiten. Ministerialrat Werner Loscheider vom Bundeswirtschaftsministerium bezeichnete ihn deshalb auf dem 9. Landshuter Leichtbau-Colloquium (LLC) als „Gamechanger“. lesen

Das erste vernetzte Roboter-Exoskelett für IIOT

Hannover Messe 2019

Das erste vernetzte Roboter-Exoskelett für IIOT

20.03.19 - German Bionic präsentiert in Hannover unter anderem das erste Roboter-Exoskelett für das industrielle IoT sowie die dritte Generation des Cray X. lesen

ADI – leichter als Aluminium, härter als Stahl

Metall

ADI – leichter als Aluminium, härter als Stahl

13.03.19 - Seit Jahrzehnten stehen Bauteile aus Aluminium, Titan oder Magnesium für eine Gewichtsoptimierung anspruchsvoller Konstruktionsbauteile. ADI könnte das ändern. lesen