Kontaktdaten zu Turkish Machinery

Firmenname Turkish Machinery
Straße Hagenbrücke 1 -2
PLZ/Ort 38100 Braunschweig
Land Deutschland
Telefon +49 (0)531 24287-26
Telefax +49 (0)531 24287-20
Homepage http://www.turkishmachinery.org/
E-Mail deutschland@turkishmachinery.org
Twitter https://twitter.com/turkishmachines
Facebook https://www.facebook.com/turkishmachines


Kontaktformular zu Turkish Machinery

Ihre Anfrage wird als E-Mail an die bei uns hinterlegte Kontaktperson bei Turkish Machinery geschickt.


Ihr Name: Ihre Nachricht:
Ihre E-Mail:
Betreff:

Ansprechpartner

Frau Silvia Bartsch
Position: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: sbartsch@turkishmachinery.org
Telefon: +49 (0)531 24 287 0


Anfahrt



ÜBER TURKISH MACHINERY

THE POWER TO COMPETE

Im Jahr 2002 wurde mit der Genehmigung des Wirtschaftsministeriums die "Union der Türkischen Maschinenexporteure" als Vertretung der Exporteure des türkischen Maschinenbausektors gegründet,  mit heute über 8000 Mitgliedern.

Die Union hat die Zielsetzung  alle Maschinenexporteure unter einem Dach zu versammeln und zu vertreten sowie alle Aktivitäten zur Steigerung des Exports zu entwickeln, strukturieren sowie zu organisieren.

Zu den Aufgaben gehört es u.a. mit nationalen und internationalen öffentlichen Institutionen, Organisationen, Nichtregierungsorganisationen Maßnahmen zur Förderung des Außenhandels zu entwickeln und umzusetzen, Förderung von Forschung & Entwicklung, Koordination mit den einzelnen Branchenverbänden, Teilnahme an Messen.

Im Zuge der immer größeren Bedeutung des Maschinenbausektors für die türkische Wirtschaft sowie der steigenden Internationalisierung wurde am 11.04.2007 die  "Maschinen Promotionsgruppe" (MTG),  besser bekannt als Turkish Machinery,  gegründet,  um die Aktivitäten zur Bekanntmachung des türkischen Maschinenbausektors im Ausland gezielter zu strukturieren und koordinieren zu können.

Im Rahmen dieser Zielsetzung  nimmt Turkish Machinery in den Zielmärkten an Messen teil, organisiert Delegationen, führt zielmarktorientiert Werbekampagnen durch und generiert Kooperationen zur Förderung der Zusammenarbeit mit den einzelnen Ländern.

WARUM DEUTSCHLAND

DEUTSCHLAND FOKUS BENCHMARK

Seit vielen Jahren konnte die Maschinenbauindustrie in der Türkei ein überdurchschnittliches Wachstum sowohl in Produktion, Export, Beschäftigung und Forschung und Entwicklung verzeichnen.

Durch die Globalisierung der türkischen Maschinenbauindustrie in den letzten Jahren integrierte sich der Sektor weltweit in der Vermarktung und im Außenhandel und steht insoweit in Handelsbeziehungen zu mehr als 200 Industrie- und Schwellenländern.

In den 90er Jahren hat die Entwicklung der Maschinenbauindustrie einen enormen Aufschwung erfahren. Die Produktion in diesem Sektor stieg in den letzten zehn Jahren um mehr als das Zweifache. Die Maschinenhersteller der Türkei verzeichneten mit 158 Milliarden Dollar einen Anteil von rund 10% am gesamten Export des Landes. 2001 lag der Anteil des Sektors bei der Import-Export-Bilanz bei 27% und schnellte dann auf 52% im Jahr 2014. Der Export auf dem Sektor erhöhte sich allein 2014 mit rund 15 Milliarden Dollar um 5,4%. Derzeit liegt der Maschinenbausektor der Türkei beim Export weltweit auf Platz 29 und beim Import weltweit auf Platz 20. Die Türkei ist der sechsgrößte Maschinenhersteller Europas.

Die wichtigsten Exportmärkte der türkischen Maschinenbauindustrie sind die EU-Länder und Amerika, wobei Deutschland unter den EU-Ländern mit Abstand die erste Stelle einnimmt. Die Investitions- und Handelspartnerschaft zwischen den Maschinenbausektoren der beiden Länder hat eine lange Geschichte. Seit den ersten Jahren der Gründung der Türkischen Republik investieren viele große deutsche Maschinenhersteller in der Türkei. Aufgrund des Know-how-Transfers entfaltete sich und wuchs der Sektor in der Türkei. Heute sind die türkischen Maschinenbauer in der Lage, in Deutschland zu investieren oder sie unterhalten Teilhaberschaften mit deutschen Partnern.

Die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und der Türkei birgt beträchtliche Möglichkeiten und verfügt über ein gewichtiges Potenzial. Ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis, Konzentration auf Qualität sowie die Fähigkeit flexibel und schnell auf Kundenanforderungen zu reagieren, zeichnen türkische Maschinenbauunternehmen aus.

Besonders bei den folgenden Technologien und Materialgruppen sind türkische Lieferanten international wettbewerbsfähig: Guss-, Schmiede-, Blech-, Fräs-, Drehteile, Zahnräder, Federn, Beläge und Abdichtungen, Spezialverbindungselemente, Kunststoffspritzguss sowie bei der Herstellung von Sondermaschinen.

Aufgrund der geographischen Nähe zwischen den beiden Ländern selbst aber auch zu Drittländern, ergeben sich beträchtliche Möglichkeiten der Zusammenarbeit auch über die eigenen Grenzen hinaus.

Als Turkish Machinery vertritt mit seinen derzeit etwa 8000 Mitgliedsunternehmen alle exportierenden türkischen Maschinenbauunternehmen und deckt damit die Bereiche Maschinenhersteller, Zulieferindustrie, Auftragsfertigung sowie weitere Lieferanten für Zwischen- und Endkunden ab.

Als Ansprechpartner in Deutschland legt Turkish Machinery das Augenmerk auf die Intensivierung der deutsch-türkischen Zusammenarbeit, die Generierung von Kooperationen, auf die Förderung des Technologietransfers sowie auf gemeinsame Projekte im Bereich Forschung und Entwicklung.

Hierzu arbeiten wir intensiv an dem Ausbau der Beziehungen zu deutschen Verbänden, Organisationen und Vereinen direkt aus dem Maschinenbereich aber auch aus dem Bereich Forschung. Darüber hinaus sind wir sehr aktiv auf internationalen Fachmessen, organisieren Delegationsreisen sowie Fachforen und Workshops.

Darüber hinaus unterstützt Turkish Machinery auch direkt einzelne interessierte deutsche Unternehmen. So können wir in folgenden Bereichen umfassende Unterstützung anbieten:

• Gezielte Identifizierung leistungsfähiger Kooperationspartner
• Direkter Zugang zu Informationen für und über die türkische Maschinenbauindustrie
• Ansiedlungs- und/oder Markteintrittshilfe für Unternehmen mit Zielmarkt Türkei
• Bereitstellung von aktuellsten Informationen und Insider-Know-How
• Aktive Unterstützung bei Sourcing-Prozessen/Zuliefersuche in der Türkei


Die deutsch-türkische Zusammenarbeit im Maschinenbausektor sollte mehr sein als ein Handel; Globalisierung und Technologisierung erfordern intensive Zusammenarbeit. Turkish Machinery sieht sich hier als Partner auf dem Weg zu Entwicklung der Potenziale.

KONTAKT

 

Als Ansprechpartner in Deutschland legt Turkish Machinery das Augenmerk auf die Intensivierung der deutsch-türkischen Zusammenarbeit, die Generierung von Kooperationen, auf die Förderung des Technologietransfers sowie auf gemeinsame Projekte im Bereich Forschung und Entwicklung.

Hierzu arbeiten wir intensiv an dem Ausbau der Beziehungen zu deutschen Verbänden, Organisationen und Vereinen direkt aus dem Maschinenbereich aber auch aus dem Bereich Forschung. Darüber hinaus sind wir sehr aktiv auf internationalen Fachmessen, organisieren Delegationsreisen sowie Fachforen und Workshops.

Darüber hinaus unterstützt Turkish Machinery auch direkt einzelne interessierte deutsche Unternehmen. So können wir in folgenden Bereichen umfassende Unterstützung anbieten:

• Gezielte Identifizierung leistungsfähiger Kooperationspartner
• Direkter Zugang zu Informationen für und über die türkische Maschinenbauindustrie
• Ansiedlungs- und/oder Markteintrittshilfe für Unternehmen mit Zielmarkt Türkei
• Bereitstellung von aktuellsten Informationen und Insider-Know-How
• Aktive Unterstützung bei Sourcing-Prozessen/Zuliefersuche in der Türkei

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf >>