Suchen

LK Metallwaren

Dezentrale Wärmerückgewinnungsanlagen

| Redakteur: Bernd Maienschein

LK Metallwaren bietet ab sofort nachrüstbare dezentrale Wärmerückgewinnungsanlagen Typ „Reku“ an. Die Lüftungseinheit wird auf dem Hallendach installiert. Ein Radialventilator saugt die warme Hallenluft an und führt sie über einen Rekuperator nach außen. Im Kreuzstromverfahren wird frische Außenluft angesaugt, über die Wärmerückgewinnung aufgeheizt und dem Raum zugeführt.

Firma zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Für die zugfreie Verteilung der Frischluft sorgen, je nach Hallenhöhe, speziell entwickelte thermisch geregelte Luftauslässe oder ein Kanalsystem. Zu- und Abluftstrom bleiben bei diesem System getrennt.

Die Anlagen sind in Leistungsgrößen von 6500 bis 13 000 m3 lieferbar, der Rückgewinnungsgrad liegt bei über 60%. Standardmäßig sind die Ventilatoren zweistufig regelbar, die Luftleistung kann aber auch über Frequenzumwandler stufenlos den jeweiligen Erfordernissen angepasst werden.

Im „Sommerbetrieb“ können die Anlagen zur natürlichen Kühlung der Halle genutzt werden. Dann strömt die kühlere Außenluft in die Halle, während die warme Hallenluft durch einen Bypass direkt nach außen geführt wird.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 246828)