Suchen

Intec 2013 Dias Infrared kommt mit neuen Infrarotkameras nach Leipzig

| Redakteur: Jürgen Schreier

Ihre Infrarotkameraserie Pyroview Compact+ hat Dias Ifrared, Dresden, um zwei weitere Kameras ergänzt. Die Pyroview 320N Compact+ hat eine Auflösung von 320 x 256 Pixeln, das Modell Pyroview 640N Compact+ löst 640 x 480 Pixel auf. Beide Infrarotkameras sind für die berührungslose Hochtemperaturmessung ausgelegt, wie der Hersteller auf der Intec 2013 zeigt.

Firmen zum Thema

Stationäre Infrarotkamera für Hochtemperaturanwendungen und hoher Auflösung.
Stationäre Infrarotkamera für Hochtemperaturanwendungen und hoher Auflösung.
(Bild: Dias)

Die Infrarotkamera Pyroview 320N Compact+ gestattet die berührungslose Temperaturmessung im Bereich von 300 bis 1200 °C, optional sogar bis 2000 °C. Als Infrarotsensor kommt ein In-Ga-As-Array mit 320 x 256 Pixel zum Einsatz, das im Spektralbereich 1,4 µm bis 1,6 µm betrieben wird.

Infrarotkameras arbeiten in Umgebungen mit hoher Temperaturdynamik

Durch diesen Spektralbereich ist der Emissionsgradeinfluss auf die Temperaturmessgenauigkeit laut Hersteller deutlich geringer als bei universellen Infrarotkameras mit einem Spektralbereich von 8 bis 14 µm. Die Online-Bildübertragung erfolgt über Ethernet mit einer Bildrate von 100 Bildern pro Sekunde.

Bildergalerie

Als Besonderheit der Kamera Pyroview 320N Compact+ gegenüber temperaturmessenden NIR-Kameras anderer Herstellerfirmen nennt Dias Infrared den durchgängigen Messbereich von 300 bis 1200 °C, der Temperaturmessungen auch in Umgebungen mit hoher Temperaturdynamik ermöglicht.

Anwendungsgebiete der neuen Infrarot-Kameras Pyroview sind schnelle Hochtemperaturmessungen für die Prozesssteuerung und -überwachung sowie Qualitätskontrolle, zum Beispiel in der Metall- oder Glasindustrie.

Stationäre Infrarotkamera mit großem Messbereich

Ebenfalls neu in der Infrarotkamera-Serie Pyroview Compact+ ist die stationäre Kamera Pyroview 640N. Diese ermöglicht berührungslose Temperaturmessungen im Bereich von 600 bis 1500 °C (optional bis 2500 °C). Der Spektralbereich liegt bei dieser Infrarotkamera zwischen 0,8 und 1,1 µm - also ebenfalls im nahen Infrarot.

In der Pyroview 640N Compact+ arbeitet ein Si-NIR-Array mit logarithmischer Signalcharakteristik. Damit ist, wie es heißt, ein großer durchgängiger Messbereich von 600 bis 1500 °C bei sehr guter räumlicher Auflösung (640 x 480 Pixel) realisiert worden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 38325520)