Suchen

Kommentar Struktur Management Partner Die Entwicklung des MM-Index KW 9/2015 in Kürze

| Autor / Redakteur: Andreas Klein / Lisa Hohmann

In der letzten Februarwoche schwankte der MM-Index zwischen 0,53 Punkten (25.02.2015) und 0,58 (20.02.2015). Zum Ende der Kalenderwoche 9/2015 schloß der MM-Index mit 0,56 Punkten. Unser Partner SMP (Struktur Management Partner) erläutert in Kürze die Entwicklungen.

Firma zum Thema

Die Titelseite des MM 11/2015 zeigt die Entwicklung des MM-Index in der KW 9
Die Titelseite des MM 11/2015 zeigt die Entwicklung des MM-Index in der KW 9
(mm)

Für die Berechnung des MM-Index wurden insgesamt 13 Parameter, die die Lage des Maschinenmarktes beeinflussen, je nach Relevanz für die Branche gewichtet. Die Kurve des MM-Index liegt immer zwischen 0 und 1. In 2015 lag der bisherige Tiefststand bei 0,51 (14.1.2015), der bisherige Höchststand bei 0,60 (26.1.2015).

Stahlpreise brechen weiter ein

Der Einbruch der Stahlpreise setzte sich in der vergangenen Woche fort. Am Freitag lag er mit 295 USD/t auf dem niedrigsten Wert seit Januar 2014.

Rohstoffpreise größtenteils stabil

Die Preise für Eisen, Aluminium, Zink, Zinn und Nickel bleiben stabil. Lediglich der Preis für Kupfer verzeichnete einen spürbaren Anstieg von 3,1% auf 5886 USD/t

Ölpreise steigen

Die Ölpreise (Brent) stiegen in der vergangenen Woche um 3% und lagen bei 61,8 USD/barrel Marke.

Euro verliert weiter an Wert

In der vergangenen Woche verlor der Euro im Vergleich zu den betrachteten Währungen (USD, JPY,CNY, RUB) wieder an Wert. Die stärkste Veränderung erfuhr der Wechselkurs des Rubels mit -2,9% und schloss am Freitag mit 68,4.

MM

* Andreas Klein ist Senior Consultant bei Struktur Management Partner, einem der drei MM-Index Partner.

(ID:43245515)