Hennecke auf der K-2016 Die Essenz aus 70 Jahren Polyurethan-Know-how in Düsseldorf

Redakteur: Peter Königsreuther

Als weltweit wichtigste Fachmesse für die Kunststoffbranche führt die K-Messe die zentralen Branchentrends und Zukunftsfelder zusammen. Für Hennecke ist es der ideale Rahmen, um 70 Jahre „Fascination PUR“ auf der K 2016 zu feiern. Denn seit der Gründung hat der PUR-Spezialist bei diesem Thema viele Meilensteinen gesetzt.

Firmen zum Thema

Hennecke präsentiert und der Motto „Fascination PUR“ auf der K in Düsseldorf seine produktiven Polyurethan-Verarbeitungssysteme in Halle 13, am Stand B63.
Hennecke präsentiert und der Motto „Fascination PUR“ auf der K in Düsseldorf seine produktiven Polyurethan-Verarbeitungssysteme in Halle 13, am Stand B63.
(Bild: Hennecke)

Hennecke bringt auch dieses Jahr wieder beeindruckende Musterteile aus zukunftsweisenden Polyurethan-Anwendungsfeldern mit, wie es heißt. Darunter innovative Anwendungsbeispiele aus dem Bereich der faserverstärkten Strukturbauteile, die mittels des High-Pressure-RTM-Verfahrens (HP-RTM) realisiert werden. Mit seinen HP-RTM-Produktionslinien stelle das Unternehmen aus Sankt Augustin Anwendern die passende Maschinen- und Anlagentechnik zur Verfügung, um hochwertige Faserverbundteile dank kurzer Zykluszeiten in Großserie herstellen zu können. Auf dem Messestand können die Besucher beeindruckende Leichtbauteile begutachten, wie es weiter heißt, die deutlich machen, wie sehr sich die Verfahren innerhalb verschiedenster Applikationen am Markt etabliert haben.

Oberflächenstrukturen leicht gemacht

Auch im Bereich der Oberflächen-Technologien präsentiert Hennecke seine umfassende Kompetenz. Hier bieten Clearmelt-Produktionslinien den Anwendern ein überlegenes Anlagenkonzept für die Veredelung von thermoplastischen Trägerelementen durch die Beschichtung mit transparenten sowie eingefärbten PUR-Systemen. Anwender erzielen auf diese Weise widerstandsfähige und funktionale Oberflächenstrukturen für verschiedenste Dekoranwendungen. Die Messebesucher können sich auf spannende Ausstellungsstücke freuen.

Neues gibt es auch vom Tweel auf dem Messestand zu sehen. Das luftlose Rad, das Felge und Reifen zu einem gemeinsamen Bauteil kombiniert, stellte Michelin erstmals vor zwei Jahren vor. Das mit Hennecke-Elastoline-Dosiermaschinen hergestellte Rad feiert Erfolge in immer neuen Anwendungsfeldern. Auf der Messepräsenz ist das neueste Derivat ausgestellt: ein Tweel für All-Terrain-Vehicles (ATV’s).

(ID:44240810)