Suchen

IT & Business 2016

Die gesamte Bandbreite der Unternehmens-IT

| Autor: Robert Horn

Die Fachmesse für digitale Prozesse und Lösungen findet jedes Jahr im L-Bank-Forum (Halle 1) der Messe Stuttgart statt. 2016 läuft die IT & Business vom 4. bis zum 6. Oktober. Das Thema ERP steht dabei ganz oben auf der Liste der bedeutenden Themen. Ein Überblick:

Firmen zum Thema

Die Fachmesse IT & Business, die vom 4. bis 6. Oktober auf dem Stuttgarter Messegelände stattfindet, zeigt Lösungen rund um Unternehmenssoftware. Im Rahmenprogramm finden sich Vorträge, Livepräsentationen und die Wahl zum ERP-System des Jahres.
Die Fachmesse IT & Business, die vom 4. bis 6. Oktober auf dem Stuttgarter Messegelände stattfindet, zeigt Lösungen rund um Unternehmenssoftware. Im Rahmenprogramm finden sich Vorträge, Livepräsentationen und die Wahl zum ERP-System des Jahres.
(Bild: Landesmesse Stuttgart/Wagner)

Traditionell wird auch dieses Mal wieder das ERP-System des Jahres vom Center for Enterprise Research der Universität Potsdam gekührt, außerdem hält Dr. Karsten Sontow von der Trovarit AG einen Vortrag über die Studie „ERP in der Praxis“, über die wir bereits auf den vorangegangenen Seiten berichteten.

„Angetrieben von der zunehmenden Digitalisierung befinden wir uns in einem Umbruch, der die gesamte Organisationsstruktur eines Unternehmens betrifft und bestehende Prozessketten tief greifend verändert“, erklärt Gunnar Mey, Abteilungsleiter Industrie bei der Messe Stuttgart, das Konzept der Messe. „Unser Anspruch ist es, Unternehmen das notwendige digitale Rüstzeug zu präsentieren und Know-how zu vermitteln, damit sie diese Aufgabenstellung erfolgreich meistern.“

Über 200 Redner und Vorträge rund um digitale Prozesse und Lösungen

Neben dem umfassenden Angebot im Rahmen der Ausstellung, beispielsweise im ERP-Park (Stand 1C51), bietet vor allen Dingen das Fachforum „Planung, Produktion & Personal“ im Rahmen der Open Conference interessante Optionen, ERP-Systeme praxisnah zu erleben, so der Veranstalter. Dazu gehören die täglichen Livevergleiche der GPS Gesellschaft zur Prüfung von Software. Dort treten an allen drei Messetagen jeweils zwei Anbieter den Beweis an, dass ihre Lösungen Industrie-­4.0-tauglich sind. Dazu zeigen sie in einem Szenario, wie ihre Lösungen Unternehmen bei der flexiblen Fertigung individualisierter Produkte unterstützen.

Sehen lassen kann sich in diesem Jahr auch die Liste der Redner und Vorträge – um die 200 sind es bei der aktuellen Veranstaltung. So stellt etwa Stephan Heinrich, Autor sowie Verkaufstrainer, die Frage: „CRM bringt nichts – oder doch?“. Nach ihm gibt Christoph Keese, Executive Vice President der Axel Springer AG, einen Einblick in die digitale Disruption.

Messetypisch bietet auch die IT & Business für Besucher geführte Touren an. So führt etwa der VDMA zum Thema Industrie 4.0 durch die Halle, Trovarit bietet Touren zum Thema „Business Software bei der Arbeit“ an – hier dreht sich alles um ERP-, CRM- und ECM-Systeme.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44256404)