Suchen

Hannover-Messe Energy/Wind Die Messen zur Energiewende

| Redakteur: Stéphane Itasse

Wie kann die Energieversorgung der Zukunft aussehen? Antworten liefert die Leitmesse Energy im Rahmen der Hannover-Messe 2013. In den Hallen 11 bis 13 zeigen Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen für die gesamte Wertschöpfungskette der konventionellen und erneuerbaren Energien.

Firmen zum Thema

Die Leitmessen Energy und Wind zeigen zusammen alle Aspekte der Energieversorgung.
Die Leitmessen Energy und Wind zeigen zusammen alle Aspekte der Energieversorgung.
(Bild: Hannover-Messe)

Die Windenergie hat mit der Wind ihre eigene Leitmesse. Für alle anderen Formen der erneuerbaren Energien hat die Hannover-Messe im Rahmen der Energy den Ausstellungsbereich Renewables eingerichtet. Das Spektrum reicht von Bioenergien über Photovoltaik und Wasserkraft bis hin zu Solarthermie.

Energy bietet eigenes Kompetenzzentrum Geothermie auf der Hannover-Messe 2013

Die Geothermie erhält auf der Energy ein eigenes Kompetenzzentrum, wie der Messeveranstalter ankündigt. Sie biete eine regenerative und klimaschonende Energiequelle, die sich mit modernen Techniken immer effektiver nutzen lasse. Anhand von Großexponaten, wie Bohranlagen, Schüttelsieben oder Schließanlagen, könnten sich Besucher darüber informieren, wie Erdwärmequellen sicher und effizient erschlossen werden können.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 47 Bildern

Mit dem Mehreinsatz von dezentralen Energiequellen komme den Smart Grids als den intelligenten Stromnetzen eine nie dagewesene Relevanz zu. Informations- und Kommunikationstechnik spielen dabei laut Hannover-Messe eine zentrale Rolle. Im Themenpark Smart Grids auf der Energy präsentieren deshalb Unternehmen unter der Schirmherrschaft des Bundeswirtschaftsministers Philipp Rösler aktuelle Systeme für das neuartige Stromnetz.

Smart Grids führen IT und Stromnetz zusammen

Die Palette reiche vom virtuellen Kraftwerk mit elektronischem Strommarktplatz über das intelligente Haus bis hin zu ganzheitlichen Smart-Grid-Systemen. Dabei stehen insbesondere die Themen Smart Metering, Smart Building sowie Informations- und Kommunikationstechnik in der Energie im Mittelpunkt, wie der Messeveranstalter ankündigt.

Im Ausstellungsbereich Dezentrale Energieerzeugung/Contracting präsentieren Anbieter von Komponenten und Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) sowie des Contracting (Dienstleistungen zur Energieversorgung) ihre Angebote. Kraft-Wärme-Kopplung ist das wohl effizienteste Prinzip zur Nutzung von Brennstoffen, egal ob fossil oder erneuerbar, da die Abwärme aus der Energiegewinnung auch zum Heizen genutzt wird. Wer eine solche Anlage nicht selbst bauen will, kann dies Contracting-Unternehmen übertragen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 38302460)