Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Automatisierung

Die Sechs-Millimeter-Reihenklemme wird zum Funktionsbaustein

22.03.2010 | Autor / Redakteur: Martin John / Reinhold Schäfer

Sechs-Millimeter-Funktionsklemmen wie das Solid-State-Relais Microopto (im Vordergund), das als Schaltverstärker zur Ansteuerung von induktiven Lasten dient, nehmen im Schaltschrank nur wenig Platz in Anspruch. Bild: Weidmüller/Collage: Bayerlein
Sechs-Millimeter-Funktionsklemmen wie das Solid-State-Relais Microopto (im Vordergund), das als Schaltverstärker zur Ansteuerung von induktiven Lasten dient, nehmen im Schaltschrank nur wenig Platz in Anspruch. Bild: Weidmüller/Collage: Bayerlein

Firma zum Thema

Die Sechs-Millimeter-Reihenklemme ist in Automatisierungsschränken am häufigsten anzutreffen. Mit zunehmender Miniaturisierung in der Elektrotechnik und hochintegrierter Leiterplattenentwicklung wird die klassische Reihenklemme mit vielfältigen Funktionen versehen. Damit wird sie zum Funktionsbaustein.

In Schaltschränken für die Automatisierung sind Sechs-Millimeter-Reihenklemmen in hoher Zahl zu finden. Ihre Anwendungen reichen von der Verteilung kleiner Lasten bis hin zur Sensor- und Aktorverteilung mit geringen Strömen. In vielfältigen unterschiedlichen Derivaten als 2- und 3-Doppel-Klemme sowie mit Zugfeder-, Schraub-(Zugbügel-) und Push-in-Anschlusstechnik gibt es außer Sicherungsklemmen – sowie zahlreichen anderen Funktionen – unzählige unterschiedliche Arten.

Klemme stellt definierte Verkabelungsstruktur im Schaltschrank her

Dabei macht eine schlichte Klemme nichts anderes, als eine definierte Verkabelungsstruktur im Schaltschrank herzustellen. Diese Verkabelungsstruktur folgt zumeist einem einfachen Ablauf: Informationsgeber –Verbindung – Verarbeitung – Verbindung – Informationsabnehmer. Sowohl der Informationsgeber als auch der -abnehmer können dabei beliebig viele und unterschiedliche Funktionen haben wie Leistungserzeugung, Antriebsansteuerung und Sensorabfrage.

Reihenklemme steht für eine sichere und zuverlässige Verbindungstechnik

Ohne Klemme kommt kein Schaltschrank aus. Das hat einen einfachen Grund: Auch in der heutigen Zeit, in der nahezu jeder nach Effizienz oder Effektivität fragt, steht die Reihenklemme bereits in ihrer schlichtesten Ausprägung für eine sichere, zuverlässige und anerkannte Verbindungstechnik.

Im Umkehrschluss hieße das: Verarbeitungselemente stellen diese sichere, zuverlässige und allgemein bekannte Verbindungstechnik nicht her. Das ist ein Irrtum, denn eine Reihenklemme ist prädestiniert dafür, die Klemmanschlusstechnik mit hocheffizienter Elektronik zu kombinieren und in ihr jeweils verschiedene Funktionen zu integrieren.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 335547 / Fertigungsautomatisierung / Prozessautomatisierung)

Themen-Newsletter Automatisierung abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen

Gut zu wissen

Zeitmanagement

Persönliche Ziele in nur einer Minute erreichen, die produktivste Phase des Tages nutzen und keine Zeit mehr in Meetings verschwenden – mit unseren Tipps werden Sie zum effektiven Zeitmanager. lesen