Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Laserline

Diodenlaser-Systeme für Dickblech- und Kupferschweißen

| Redakteur: Frauke Finus

Diodenlaserhersteller Laserline zeigt in Düsseldorf unter anderem einen ein 60-kW-Laser für das Dickblechschweißen.
Diodenlaserhersteller Laserline zeigt in Düsseldorf unter anderem einen ein 60-kW-Laser für das Dickblechschweißen. (Bild: Laserline)

Diodenlaserhersteller Laserline zeigt auf der diesjährigen Schweißen und Schneiden Lasersysteme und Applikationsmuster für Füge- und Beschichtungsanwendungen. Im Zentrum des Messeauftritts stehen ein 60kW-Laser für das Dickblechschweißen sowie ein blauer Laser mit 500 W Leistung.

Laserline, Entwickler und Hersteller von Diodenlasern für die industrielle Materialbearbeitung, stellt auf der Schweissen und Schneiden Lasersysteme für Füge- und Beschichtungsanwendungen vor. Darüber hinaus zeigt das Unternehmen aus Mülheim-Kärlich eine Vielzahl von Applikationsmustern. Im Mittelpunkt des Messeauftritts steht ein fasergekoppelter 60-kW-Diodenlaser mit Spiegeloptik, der das Schweißen dickwandiger Stahlstrukturen ermöglicht, wie das Unternehmen mitteilt. Ein Highlight sei das LDM 500-60 blue: ein blauer Diodenlaser mit 450 nm Wellenlänge und einer Leistung von 500 Watt, der im Rahmen der EFFILAS Fördermaßnahme des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) in enger Zusammenarbeit mit Osram und anderen Projektpartnern entwickelt wurde, wie es heißt. Blaues Laserlicht ermöglichw aufgrund der Absorptionseigenschaften von Bundmetallen – insbesondere von Kupfer – effektivere Schweißprozesse.

Beispiele aus Tief- und Wärmeleitschweißen

Außerdem zeigt Laserline den hochkompakten LDM 6000-100 Diodenlaser, der im 7HE großen 19‘‘-Einschub bis zu 6k W Laserleistung bietet, sowie die OTS-5 Optik mit Multi-Spot-Modul. Sie unterstützt nach Unternehmensangaben vom Triple-Spot-Löten über das Aluminiumschweißen mit Dreifach-Spot bis zu kundenspezifischen Spotlösungen verschiedenste Diodenlaser-Applikationen.

Anwendungsseitig fokussiert sich Laserline in Düsseldorf auf Beispiele aus Tief- und Wärmeleitschweißen sowie aus Additiver Fertigung, Beschichten und Automobilbau. Eine Autotür etwa zeige die hohe Schweißqualität diodenlaserbasiert erzeugter Steppnähte. Das breite Anwendungsspektrum der OTS-5 Optik mit Multi-Spot-Modul werde durch Muster für das Aluminiumschweißen sowie das Löten feuerverzinkter beziehungsweise das Hartlöten und Schweißen galvanisch verzinkter Bleche demonstriert.

Laserline auf der Schweissen & Schneiden 2017: Halle 9, Stand C38

Diodenlaser-Anwendungen in Fügeverfahren

Laserline

Diodenlaser-Anwendungen in Fügeverfahren

22.09.16 - Der Messeauftritt von Laserline auf der Euroblech konzentriert sich nach Unternehmensangaben auf Diodenlaser-Anwendungen in Füge- und Oberflächenbearbeitungsverfahren. Im Mittelpunkt stehen Schweiß- und Hartlötapplikationen sowie Auftragsschweißen und Additive Manufacturing, heißt es weiter. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44868572 / Verbindungstechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen