Unternehmens-Software Dokumenten-Management über das Internet

Redakteur: Jürgen Schreier

Bei einem Funktionsumfang und einer Performance, die es bisher nur bei Windows-Clients gab, können Anwender jetzt von jedem Standort aus auf zentrale Archive zugreifen, und zwar ohne Installation von Software und Plugins auf den lokalen PCs. Dafür sorgen die Web-2.0-Technologien des neuen Docuware-Web-Client, wie der Hersteller auf der Cebit zeigen will.

Firma zum Thema

Grenzenloser Workflow mit Docuware-Web-Client – selbst das Stempeln ist ohne Plugins über Browser möglich.
Grenzenloser Workflow mit Docuware-Web-Client – selbst das Stempeln ist ohne Plugins über Browser möglich.
( Archiv: Vogel Business Media )

Ob gescannte Unterlagen, E-Mails, PDF- und Office-Dateien oder CAD-Zeichnungen: Der neue Web-Client ermögliche weltweit den schnellen Zugriff auf beliebige Dokumentarten eines Archivs über Browser. Ob es sich um Produktinformationen, Preislisten, technische Dokumentationen oder Verträge handelt, die Informationen lassen sich via Internet suchen, anzeigen, downloaden, ablegen und bearbeiten, so das Unternehmen. Ebenso könne der Status einer Bestellung oder Lieferung jederzeit standortunabhängig überprüft werden.

Auch automatisierte Arbeitsabläufe ließen sich über das Internet ausführen. Aufgabenlisten werden zentral für einen Workflow konfiguriert und den betroffenen Anwendern zugewiesen, heißt es. Dadurch könne man Mitarbeiter weltweit einfach in Prozesse einbinden.

Da am lokalen PC kein Client-Programm installiert werden muss, entfalle die Wartung. Trotzdem erhalten laut Angaben Anwender einen Funktionsumfang und eine Performance, wie sie bisher nur von Windows-Applikationen erreicht werde.

Docuware AG, Halle 3, Stand C46

(ID:241620)