Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Kalibrierservice

Drehmoment-Mobil deutschlandweit im Einsatz

| Redakteur: Udo Schnell

Das mobile Kalibrierlabor bietet Service für Drehmomentschlüssel und -schraubendreher von 0,02 bis 1000 Nm direkt beim Kunden.
Bildergalerie: 2 Bilder
Das mobile Kalibrierlabor bietet Service für Drehmomentschlüssel und -schraubendreher von 0,02 bis 1000 Nm direkt beim Kunden. (Bild: Perschmann)

Seit Juli ist das neue „Drehmoment-Mobil“ von Perschmann Calibration deutschlandweit im Einsatz. Wie das Unternehmen mitteilt, bietet das mobile Kalibrierlabor Service für Drehmomentschlüssel und -schraubendreher von 0,02 bis 1000 Nm direkt beim Kunden.

Messtechnik – us. „Wenn die Produktion drängt, sind einige Messmittel nicht über mehrere Tage zu entbehren. Mit unserem ‚Drehmoment-Mobil‘ können wir innerhalb von kurzer Zeit zum Kalibrieren auf dem gewünschten Firmengelände sein. Wir integrieren unsere Dienstleistung in die betrieblichen Abläufe und senken die Abwesenheitsdauer der Drehmomentwerkzeuge aus der Fertigung und somit die Durchlaufzeiten“, erläutert Lars Ahrendt, der Geschäftsleiter Vertrieb von Perschmann Calibration.

Die Kunden profitieren den Angaben zufolge davon in vielerlei Hinsicht: Außer kurzen Durchlaufzeiten könnten durch die Kalibrierung vor Ort Verpackungs- sowie Transportkosten gespart werden. Zudem entfalle das Risiko von transportbedingten Schäden für die Messmittel. Insgesamt habe der Kunde einen geringeren Administrationsaufwand.

Im besten Fall seien die Drehmomentwerkzeuge sofort wieder einsatzbereit. Auch die Justage und kleine Reparaturen können im Drehmoment-Mobil ausgeführt werden, sofern die geeigneten Ersatzteile vorrätig sind. Bei Fragen und Problemen gibt der Experte von Perschmann Calibration direkt Auskunft, heißt es weiter.

Der Kalibrierservicetechniker des Fahrzeuges ist Burkhard Menzel. Er verfügt, so das Unternehmen weiter, über ein hohes Maß an messtechnischem Wissen und jahrelange Erfahrung, die für die Kalibrierung vor Ort in dem klimatisierten Fahrzeug erforderlich sind. Zudem sei der VW-Crafter von Perschmann Calibration mit modernster Mess- und Prüftechnik ausgerüstet.

Zum Inventar gehören, so Perschmann weiter, unter anderem Prüfstände der Marke Stahlwille und die neueste Generation der Kalibriersoftware Trendic. Damit könne eine möglichst hohe Abdeckung der anfallenden Kalibrieraufgaben gewährleistet werden. Das Drehmoment-Mobil erfülle alle Anforderungen, die auch an ein stationäres Labor gestellt werden. Die Leistungen und ihre Dokumentationen erfolgen schnell, einfach und auditsicher. Die ersten Kundenbesuche habe das „Drehmoment-Mobil“ bereits erfolgreich absolviert. Interessierte können das mobile Kalibrierlabor unter anderem bei der Perschmann-Tec vom 16. bis 18. September 2015 in Braunschweig besichtigen. .

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43518530 / Messtechnik / Prüftechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Der zerspanende Roboter auf dem Prüfstand

Zerspanende Roboter

Der zerspanende Roboter auf dem Prüfstand

07.12.18 - Sie sind günstiger geworden, genauer und auch steifer. Roboter bieten bereits jetzt in gewissen Industriebereichen gute Einsatzmöglichkeiten, so auch in der Zerspanung. Auf dem Technologietag „Zerspanen mit Robotern“ diskutieren Industrie und Forschung im Zweijahresrhythmus über die Entwicklung auf diesem Gebiet. lesen

Deutschlands KI-Vorreiter auf einen Blick

Künstliche Intelligenz

Deutschlands KI-Vorreiter auf einen Blick

04.12.18 - Deutschland soll Technologieführer für Künstliche Intelligenz (KI) werden, so das Ziel der Bundesregierung. Wo in Deutschland KI-Anwendungen entwickelt und angewendet werden, zeigt eine KI-Landkarte. lesen

Cobots machen 3D-Druck konkurrenzfähig

Additive Fertigung trifft Robotik

Cobots machen 3D-Druck konkurrenzfähig

06.12.18 - Voodoo Manufacturing betreibt inmitten von Brooklyn eine 1700 m2 große 3D-Drucker-Farm mit über 160 Geräten. Um noch effizienter zu werden, übernimmt ein mobiler, kollaborativer Roboter von Universal Robots das Be- und Entladen der Druckplatten. lesen