Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Fakuma 2009

Druckluftformautomat drückt aufs Tempo

14.09.2009 | Redakteur: Josef-Martin Kraus

Der Druckluftformautomat Speedformer ist die Antwort von Kiefel auf die hohen Anforderungen an Produktivität und Qualitätssicherung bei der Herstellung von Verpackungsteilen. So verweist der Aussteller im Vorfeld der Messe Fakuma 2009 zum einen auf das moderne Formluftsystem: Es bringt die Formluft noch schneller ins Werkzeug.

Die Formluft entweicht schlagartig. Das sei entscheidend für eine kürzere Kühlzeit und damit für eine hohe Produktivität. Auch die Folienaufheizung wird geregelt. Ziel ist es, die Folientemperatur während der Formgebung automatisch in Abhängigkeit von der Dicke, der Umgebungs- und Ausgangstemperatur der Folie konstant zu halten.

In den Tischantrieben der Bandstahlstanze sind Zugspindeln integriert. In Kombination mit einer optimierten Jochverstellung – ermöglichen sie eine genaue und reproduzierbare Einstellung der Distanz zwischen Stanzmesser und -platte. Die Lebensdauer der Stanzwerkzeuge werde verlängert. Ein Roboter sichert die hohen Taktzahlen beim Stapeln der Verpackungsteile.

Kiefel GmbH auf der Messe Fakuma 2009: Halle A1, Stand 1316

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 318165 / Kunststofftechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG: Smart Factory

Vernetzung in der Fabrik? Ja bitte, aber smart und sicher!

Was sind die fünf großen Stolpersteine auf dem Weg zur smarten Produktion? Lesen Sie über Möglichkeiten, Risiken und Notwendigkeiten, die eine Smart Factory mit sich bringt: Cloud, 5G, KI, Digital Twin, Sharing Economy. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen