Suchen

Druckluftspezialist Boge blickt auf erfolgreiches Jahr zurück

| Redakteur: Robert Horn

Mit einem Jahresumsatz von 130 Mio. Euro blickt der Kompressorenhersteller Boge zufrieden auf das vergangene Jahr zurück. Besonders der neue High Speed Turbo-Kompressor hatte laut Unternehmen bei seiner Weltpremiere auf der Hannover Messe eine beeindruckende Resonanz erzielt. Krönender Abschluss des Jahres war die Verleihung des OWL Innovationspreises.

Firmen zum Thema

Die Boge-Geschäftsführer Thorsten Meier (l.) und Wolf D. Meier-Scheuven
Die Boge-Geschäftsführer Thorsten Meier (l.) und Wolf D. Meier-Scheuven
(Bild: Boge)

Im Geschäftsjahr 2015 hat Boge Kompressoren einen Umsatz von 130 Mio. Euro verbucht und so den Vorjahresumsatz um rund 10 Mio. Euro übertroffen. In den vergangenen vier Jahren konnte Boge seinen Umsatz insgesamt um rund 30 % steigern.

Das Unternehmenswachstum spiegelt sich auch in der Mitarbeiterzahl wider: Insgesamt 50 neue Mitarbeiter stellte Boge in 2015 am Stammsitz in Bielefeld, bei der Boge Komponenten GmbH im sächsischen Großenhain und in den weltweit 14 Tochtergesellschaften ein. Das Unternehmen beschäftigt nun insgesamt rund 750 Mitarbeiter, davon 550 in Deutschland.

Auszeichnung mit Innovationspreis

Der Erfolg von Boge liegt nach eigenen Angaben unter anderem in der starken Innovationskraft seiner Produkte und Dienstleistungen begründet. In die Entwicklung seiner neuen High Speed Turbo-Technologie (HST) hatte Boge umfangreiche Investitionen getätigt. Dank hocheffizientem Verdichtungsprinzip und minimalem Energieverbrauch sorgt die neue Technologie für bislang als unerreichbar angesehene Ergebnisse in Sachen Effizienz sowie entscheidende Verbesserungen zum bisherigen Stand der Technik. Grund zur Freude gab zum Jahresende zudem die Auszeichnung der HST-Technologie mit dem OWL Innovationspreis Marktvisionen in der Kategorie „Industrie und Handwerk“: Die Jury begründete ihre Entscheidung unter anderem mit dem hohen technischen Innovationsgrad und dem großen Marktpotenzial.

Ergeizige Ziele für 2016

In 2015 hat Boge außerdem die neuen flüsterleisen, vibrationsarmen Scroll-Kompressoren der Boge EO-Baureihe für den Einsatz in sensiblen Arbeitsumgebungen entwickelt. Bereits bewährte Produkte wie die Boge Kolbenkompressoren, Schraubenkompressoren und Verdichterstufen wurden nochmals optimiert und erzielten so hohe Verkaufszahlen. Für 2016 und die Folgejahre strebt Boge weiteres deutliches Umsatzwachstum an. Bis zum Jahr 2020 hat sich das Unternehmen ein ehrgeiziges Umsatzziel von 200 Mio. Euro gesteckt.

(ID:43810993)