Balluff Drucksensor mit IO-Link

Redakteur: Udo Schnell

Der Drucksensor BPM B100 kann laut Balluff in Sekundenschnelle über den Balluff-IO-Link-Master und ein dreiadriges Standardkabel angeschlossen oder ausgetauscht werden. Egal wie viele und welche Art von Signalen oder Daten der mikroprozessorgesteuerte Sensor übertragen soll: Zusatzverkabelung und separate Boxen sind den Angaben zufolge nicht mehr nötig.

Anbieter zum Thema

Dies gelte auch für aufwändige und Kosten verursachende Bedienelemente. Die relevanten Parameterdaten erhalte der Sensor von der Steuerungsebene. Einsatzfeld des neuen Drucksensors ist der Apparate-, Maschinen- und Spezialanlagenbau. Der Vorteil des Sensors ist, dass er bereits einen Teil der Prozess-Vorverarbeitung übernimmt und damit Steuerung und Netz entlastet, betont das Unternehmen.

Balluff GmbH auf der Hannover-Messe 2008: Halle 9, Stand F53

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:253354)