Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Roboter

Dual-Arm-Roboter sorgt für individuelle Kosmetik-Produkte

| Redakteur: Rüdiger Kroh

Mit Hilfe eines Zweiarm-Roboters produziert das slowenische Start-up-Unternehmen Alp-Stories Kosmetika und Wellnessprodukte nach kundenindividuellen Wünschen.
Bildergalerie: 1 Bild
Mit Hilfe eines Zweiarm-Roboters produziert das slowenische Start-up-Unternehmen Alp-Stories Kosmetika und Wellnessprodukte nach kundenindividuellen Wünschen. (Bild: Alp-Stories)

Ausgestattet mit einem charmanten Lächeln mixt ein Zweiarm-Roboter individuelle Kosmetika. Ein slowenisches Start-up-Unternehmen fertigt die Produkte ab Losgröße 1.

Das slowenische Start-up-Unternehmen Alp-Stories produziert Kosmetika und Wellnessprodukte nach kundenindividuellen Wünschen – ab Losgröße 1. Um das zu ermöglichen, kommt ein für das Laborumfeld entwickelter Industrieroboter zum Einsatz: der Motoman CSDA10F von Yaskawa.

„Wir ermöglichen es Menschen ihre eigene Naturkosmetik zusammenzustellen, die völlig ihrem Geschmack und ihren Bedürfnissen entspricht“, sagt Simon Jereb, Research & Technology Director von Alp-Stories. Dabei verfolgt das junge Unternehmen laut Pressemitteilung die Grundprinzipien Personalisierung, Kreativität und Einfachheit. Die Kunden können über die Internetseite des Unternehmens in einem ersten Schritt das gewünschte Grundprodukt bestimmen. Dann folgt die Auswahl der Packungsgröße und des entsprechenden Hauttyps. Auf dieser Grundlage erhält der Kunde Produktvorschläge, die er jederzeit und beliebig abändern kann.

Individualisierung von automatisiert hergestellten Produkten

Einer solchen Individualisierung von automatisiert hergestellten Produkten standen bislang die hohen Lohnstückkosten entgegen. Durch Roboter lassen sich nun unterschiedliche Produktvariationen in den normalen Herstellungsprozess einbinden, ohne zu abnehmenden Skalenerträgen zu führen, betont Yaskawa. Der bei Alp-Stories eingesetzte Dual-Arm-Roboter wurde ursprünglich für den Einsatz unter Laborbedingungen entwickelt. Dank multifunktionaler Werkzeuge und Greifer sei er ausgesprochen vielseitig einsetzbar. Er könne schnell und einfach neue Arbeitsabläufe hinzulernen.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43492525 / Montage/Handhabung/Robotik)

Themen-Newsletter Automatisierung abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen