Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Siemens

Dualbewegungsmelder reduzieren Fehlalarme

| Redakteur: Carmen Kural

Die Melder eignen sich für den Privat- wie auch den Geschäftsbereich und zeichnen sich durch hohe Leistung selbst unter schwierigen Umgebungsbedingungen aus.
Die Melder eignen sich für den Privat- wie auch den Geschäftsbereich und zeichnen sich durch hohe Leistung selbst unter schwierigen Umgebungsbedingungen aus. (Bild: Siemens)

Firma zum Thema

Siemens Schweiz AG Infrastructure & Cities Sector Building Technologies Division

Die Dualbewegungsmelder Magic PDM-IXx12/T und PDM-IXx18/T zeichnen sich laut Siemens durch zuverlässige Erkennung von Eindringlingen und hohe Immunität gegen Fehlalarme aus.

Ihre Leistung basiert auf einer verbesserten Version des so genannten Matchtec-Algorithmus. Dieser verknüpft die Passiv-Infrarot(PIR)- und Mikrowellen(MW)-Kanäle, um außerordentlich präzise Entscheidungen über Bewegungen im überwachten Bereich zu treffen, so der Anbieter.

Die hohe Detektionssicherheit und Fehlalarmimmunität sollen durch intelligente Verarbeitungsroutinen im erweiterten Matchtec-Algorithmus erreicht werden. Dieser analysiere die relative Stärke der IR- und MW-Signale eines sich bewegenden Objekts, um fundierte Entscheidungen zu treffen. Es sei sogar möglich, mehrere Melder in unmittelbarer Nähe zueinander einzusetzen, da der Algorithmus Störungen zwischen den MW-Modulen reduziere. Dies biete größere Flexibilität bei der Wahl des Installationsorts.

Verglichen mit früheren Modellen können sie stärkerer MW-Strahlung und höheren Feldstärken standhalten, wie es heißt. Die Melder eignen sich für den Privat- wie auch den Geschäftsbereich und zeichnen sich Unternehmensangaben zufolge durch hohe Leistung selbst unter schwierigen Umgebungsbedingungen aus.

Die Melder weisen ein flaches Design auf und können so unauffällig installiert werden. Die 12-m-Ausführung sei auch für die Unterputzmontage geeignet. Für Wand- und Deckenmontage werde jeweils die gleiche Halterung verwendet.

Auch für Installateure bieten die Melder diverse Vorteile. Durch vorkonfigurierte Endof-Line(EoL)-Widerstände sollen sie direkt mit Siemens-Alarmzentralen wie SPC oder Sintony verwendet werden können. Der Anschluss an Alarmzentralen anderer Hersteller sei mithilfe von EoL-Modulen möglich.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42850311 / Betriebstechnik)

Themen-Newsletter Betriebstechnik abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen