AIMT Dünnschicht mit besonderer Struktur

Redakteur: Josef-Martin Kraus

Die Dünnchromschicht Duralloy wurde primär für Bauteile entwickelt, die Reibungs- und Schwingungskorrosion ausgesetzt sind.

Anbieter zum Thema

Das Besondere an dieser 1,5 bis 20 µm dicken Schicht ist die Oberflächenstruktur. Sie ermöglicht laut Anbieter eine so hohe chemische Resistenz und Härte, dass konventionelle Schichtsysteme mit vergleichbaren Dicken nicht mehr ausreichen. Aufgrund der Oberflächenstrukturierung würden das Reibungsverhalten und somit die Verschleiß- und Korrosionsbeständigkeit der damit beschichteten Bauteile optimiert.

Bei der Beschichtung der Teile kommt es zum Aufbau einer perlstrukturieren Oberfläche auf vielen Metallen – mit Ausnahme von Titan und Magnesium. Bei Aluminium entsteht diese Oberflächenstruktur unter Vorbehalt. Anwendungen zur Verbesserung der Verschleißbeständigkeit werden unter anderem bei Getrieben oder bei Welle-Nabe-Verbindungen gesehen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:314910)