Deutscher Zoll E-Clear erhält AEO-Zertifizierung

Redakteur: Melanie Krauß

E-Clear, Tax Technology Spezialist für Zoll-, Steuer- und Payment-Prozesse, wurde vom Deutschen Zoll zertifiziert als „Authorized Economic Operator“ beziehungsweise „zugelassener Wirtschaftsbeteiligter“.

Anbieter zum Thema

Andreas Weidner, VP Customs and Trade Compliance bei der E-Clear AG.
Andreas Weidner, VP Customs and Trade Compliance bei der E-Clear AG.
(Bild: E-Clear AG)

E-Clear bietet seinen E-Commerce-Kunden Leistungen und Lösungen aus dem Bereich Customs, die Zollprozesse vereinfachen und automatisieren sollen. Die Zoll-Lösung De-Clear ermöglicht Onlinehändlern dem Unternehmen zufolge unter anderem ihre Waren grenzüberschreitend in andere Länder ohne Zollformalitäten und Risiken zu vertreiben. Von der Klassifizierung der Waren, über Zahlungsmöglichkeiten bis zur Zoll- und steuerrechtlichen Anmeldung sei alles in der De-Clear-Lösung integriert.

„Als Beteiligter im europäischen Zollgeschehen freuen wir uns sehr, dass wir die AEO-Zertifizierung erhalten haben“, sagt Andreas Weidner, VP Customs and Trade Compliance bei der eClear AG. „Das Zertifikat, ein in der Branche anerkanntes Qualitätssiegel, ermöglicht unsere Zoll-Prozesse für unsere Kunden nachhaltig, compliant und schnell zu gestalten.“

Der Status als „Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter“ zeichnet E-Clear als besonders zuverlässig und vertrauenswürdig aus und berechtigt das Unternehmen unter anderem zu Vergünstigungen sicherheitsrelevanter Zollkontrollen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47706732)