Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Forschung und Entwicklung

EBM-Papst baut Entwicklungszentrum für 41 Mio. Euro

| Redakteur: Stéphane Itasse

An der Unternehmenszentrale in Mulfingen baut EBM-Papst ein neues Entwicklungszentrum
An der Unternehmenszentrale in Mulfingen baut EBM-Papst ein neues Entwicklungszentrum (Bild: Philipp Reinhard)

Der Hersteller von Ventilatoren und Elektromotoren EBM-Papst baut ein neues Entwicklungszentrum an seiner Unternehmenszentrale in Mulfingen.

Der Neubau soll rund 41 Mio. Euro kosten, wie EBM-Papst weiter berichtet. Mit dem Neubau, der im Sommer 2018 starten soll, will das Unternehmen seine Fläche für Entwickler verdoppeln, um dem Platzbedarf nachzukommen. Für rund 500 Mitarbeiter werden auf einer Fläche von 11.000 m² Büros und auf 7500 m² Labore geschaffen. Für die verschiedenen Abteilungen und Bereiche soll damit eine Umgebung entstehen, die eine effizientere Zusammenarbeit ermöglicht.

An der Planung des Neubaus und seiner Ausstattung ist unter anderem das Fraunhofer-IAO beteiligt, da die Ausgestaltung neuen Methoden und Standards entsprechen soll. Bei der Detailplanung wird zudem darauf geachtet, dass auch Kommunikations- und Kreativitätszonen vorhanden sein werden. Das Gebäude, das im Sinne der EBM-Papst-Greentech-Leitlinie realisiert wird, soll Anfang 2020 fertiggestellt sein.

Stefan Brandl, Vorsitzender der Geschäftsführung der EBM-Papst-Gruppe, sagt: „Mit dem Bau unseres neuen Entwicklungszentrums investieren wir erneut eine hohe Summe am Standort Mulfingen und damit in der Region. Mit modernen Laboreinrichtungen und neuen Formen der Arbeitsplatzgestaltung wollen wir das Unternehmen für die Zukunft ausrichten.“

Hybridfähre spart dank EBM-Papst 2 Mio. kWh pro Jahr

Energieeffizienz

Hybridfähre spart dank EBM-Papst 2 Mio. kWh pro Jahr

10.11.17 - Sechs der acht Fähren sind Hybridfähren, die also Verbrennungsmotor und Elektroantrieb kombinieren. Null Emissionen – das ist das ehrgeizige Ziel der Reederei Scandlines. Deshalb durchdachte sie die Belüftung der Hybridfähren und spart nun über 80 % der vorher benötigten Energie. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45058835 / Klimatechnik / Lüftungstechnik)

Themen-Newsletter Betriebstechnik abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG

Konstruktion & Integration von Industrierobotern

Der Roboter als Komponente und Joker: In der Sonderausgabe "Robotik & Automation" erhalten Sie Tipps, Tricks und Praxis-Insights für Konstruktion, Automation und Integration von Insutrierobotern. lesen