Suchen

Klimatechnik/Lüftugnstechnik

EBM-Papst feiert Formel-1-Weltmeistertitel mit

| Autor: Stéphane Itasse

Als Teampartner feiert EBM-Papst zum zweiten Mal in Folge zusammen mit Mercedes AMG Petronas die Konstrukteursweltmeisterschaft. Der Mulfinger Ventilatorenbauer unterstützt laut eigener Mitteilung das Rennteam mit Technik auf der Rennstrecke und in der Werkszentrale.

Firmen zum Thema

In der Formel 1 muss alles stimmen, auch die Kühlung.
In der Formel 1 muss alles stimmen, auch die Kühlung.
(Bild: EBM-Papst)

Zum zweiten Mal in Folge habe das Mercedes-AMG-Petronas-Formula-One-Team mit dem Sieg beim Grand Prix in Russland die FIA Formel 1 Konstrukteursweltmeisterschaft gewonnen. Mit 12 Siegen in bisher 15 Rennen und mit insgesamt 531 Punkten hat das Team um Lewis Hamilton und Nico Rosberg einen Vorsprung, der auch in den letzten vier Rennen der Saison nicht mehr eingeholt werden kann, wie es heißt. EBM-Papst, Weltmarktführer in Luft- und Antriebstechnik, freue sich mit dem Rennteam, das das Familienunternehmen bereits in der zweiten Saison unterstützt. 2014 sei der Ventilatorenspezialist aufgrund des neuen Reglements und der damit verbundenen Förderung von Energieeffizienz und Hybridtechnik als erster großer Teampartner in die Formel 1 eingestiegen.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 212 Bildern

Toto Wolff, Head of Mercedes-Benz Motorsport, sagt: „Jedes kleine Detail ist wichtig, um erfolgreich in der Formel 1 zu sein. Teampartner zu haben, die zum einen diese Leidenschaft fürs Detail teilen und uns zum anderen unterstützen können, ist sehr wertvoll. EBM-Papst hat die Arbeitsbedingungen in den Rennboxen selbst bei tropischen Temperaturen erheblich verbessert.“ Thomas Borst, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb der EBM-Papst Unternehmensgruppe, meint: „Es ist eine große Ehre für uns, offizieller Teampartner von Mercedes AMG Petronas zu sein. Unsere Kunden erhalten einen guten Einblick in die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten und die hohe Qualität unserer Produkte. Wir freuen uns, dass Mercedes AMG Petronas erneut zum zweiten Mal in Folge die FIA Formel 1 Konstrukteursweltmeisterschaft gewonnen hat und dass das Team die neuen Reglements zur Energieeffizienz so erfolgreich umgesetzt hat. Der Wandel der Formel 1 zur Energieeffizienz passt hervorragend zur unserer GreenTech Leitlinie: Effizienz durch High Tech.“

Der Ventilatorenspezialist EBM-Papst hat laut eigener Mitteilung energieeffiziente Aufsatzkühlsysteme für die Mercedes-AMG-Petronas-F1-W05 und -F1-W06-Rennwagen entwickelt, die die temperaturempfindlichen Komponenten der Boliden im Stand auf die optimale Betriebstemperatur herunterkühlen. Diese Ventilatoren in den Seitenkästen- und Überrollbügel-Öffnungen des Rennwagens seien essenzieller Teil des Temperaturmanagements von Mercedes AMG Petronas.

Darüber hinaus versorge EBM-Papst Mercedes AMG Petronas mit einem speziell angefertigten Kühlungssystem für die Rennbox mit dem die Arbeitsbedingungen während der Rennen verbessert würden – eine wichtige Aufgabe bei Außentemperaturen von bis zu 40 °C bei Rennen wie in Kuala Lumpur und Singapur. Außerdem würden EBM-Papst-Ventilatoren verwendet, um die Arbeitsbedingungen im Operations Centre in Brackley, Großbritannien, zu verbessern.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43650958)

Über den Autor

Stéphane Itasse

Stéphane Itasse

, MM MaschinenMarkt