Suchen

Hannover Messe 2019 Echtzeit wird wichtiger

Redakteur: Nadine Schweitzer

Bildverarbeitungssysteme und Embedded-Vision-Konzepte können zahlreiche Anforderungen von Industrie-4.0-Produktionskonzepten abdecken.

Firma zum Thema

René von Fintel, Head of Product Management bei Basler: „Diese Trends benötigen sehr häufig Bildverarbeitung.“
René von Fintel, Head of Product Management bei Basler: „Diese Trends benötigen sehr häufig Bildverarbeitung.“
(Bild: Basler)

René von Fintel, der Head of Product Management der Basler AG, erläutert anlässlich der Hannover Messe die Sicht des Unternehmens, das sich mit Industriekameras und als Spezialist für Computer Vision weltweit profiliert hat: „Die klassische Fabrikautomation“ – sagt von Fintel – „entwickelt sich in eine neue Richtung, in der Vernetzung von Komponenten, Digitalisierung von Informationen und automatisierte Echtzeit-Entscheidungen wichtiger werden.“

„Diese Trends“, so von Fintel weiter, „die unter Industrie 4.0 zusammengefasst werden, benötigen sehr häufig Bildverarbeitung, weil damit viele Anforderungen abgedeckt werden können. Wir zeigen auf der Hannover Messe sowohl neueste Technologien wie Deep Learning als auch bewährte Ansätze, die Kunden helfen, Bildverarbeitung in ihren Projekten zu verwenden.“

Auf der Basis der KI-Forschung wird unter anderem vorgeführt, wie kompakt und leistungsstark Vision Systeme sein können. Dabei können Besucher mit dem Spiel „Facetwist“ die Möglichkeiten von Gesichtserkennungssystemen erkunden.

Basler AG auf der Hannover Messe 2019, Halle 17, Stand E34.

(ID:45815496)