Suchen

Yaskawa

Effizientes und vibrationsarmes Servosystem Sigma-5

| Redakteur: Alexander Strutzke

Antivibrationskontrolle, kompakte Größe, weniger Gewicht und ein energiesparender Motor: Das sind die Besonderheiten des Servosystems Sigma-5, das Yoshikatsu Minami, Präsident und CEO von Yaskawa Electric Europe GmbH, auf einer Pressekonferenz vorgestellt hat.

Sigma-5 Servoverstärker mit 200 W Leistung. Bild: Yaskawa
Sigma-5 Servoverstärker mit 200 W Leistung. Bild: Yaskawa
( Archiv: Vogel Business Media )

„Mit Sigma-5 erhöht sich die Produktivität einer Maschine drastisch, da die Einschwingzeit des Servos zwischen 0 und 4 ms liegt“, erläutert Josep Marti, Product Marketing Manager von Omron Yaskawa Motion Control. Der Nachfolger des Sigma-2 soll seine Position auf bis zu 10 nm genau einstellen können.

Autotuning-Werkzeug verkürzt Installationszeit des Servosystems

Bildergalerie

Ein Windows-basiertes Einrichtungs- und Simulationsprogramm hilft dem Kunden bei der Installation. „Mit dem Autotuning-Werkzeug verkürzt sich die Installationszeit drastisch“, sagt Michael Wiechert, General Manager Motion & Control von Yaskawa Europe. Besonderheit ist, dass eine Simulation auch ohne angeschlossenem Motor gestartet werden kann.

Sigma-5 arbeitet zurzeit mit Verstärkern und Motoren zwischen 50 W bis 15 kW. Größere Varianten sollen bis Ende des Jahres folgen. Als Kommunikationsprotokolle stehen Analog und das hauseigene Mechatrolink-II zur Verfügung. Weitere Protokolle, wie CAN-open, Profibus, Device-Net und Mechatrolink-III sind in Arbeit.

Geringere Vibrationen durch neue Steuerung und weniger Motorteile

Die Sigma-5-Motoren benutzen nach Angaben des Unternehmens 30 % weniger Teile als ihre Vorgänger. Zusammen mit der neuen Steuerung zwischen Motor und Encoder sorgt das für eine Vibrationsreduktion bis 5G. Auch die Motorgrößen sind zu Ihren Vorgängern zwischen 30 und 40 % geschrumpft.

Das Servosystem wurde von Yaskawa entwickelt und wird in Europa von dem Joint Venture Omron Yaskawa Motion Control B.V. vertrieben. Omron gilt als Experte für Automatisierung und verfügt daher in Europa über die nötigen Vertriebskanäle. Nach Statistiken von Yaskawa ist der Umsatz mit Servosystemen seit dem Start des Joint Ventures 2003 stark angestiegen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 215547)