Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Software

Ein eigenes Studio auf der Cebit vernetzt den Mittelstand

10.02.2010 | Redakteur: Peter Steinmüller

Halle 2 auf der Cebit ist Schauplatz des Studios Mittelstand. Doch die meisten Teilnehmer sollen sich per Internet zuschalten. Bild: Deutsche Messe
Halle 2 auf der Cebit ist Schauplatz des Studios Mittelstand. Doch die meisten Teilnehmer sollen sich per Internet zuschalten. Bild: Deutsche Messe

Unter dem Leitthema Connected Worlds stellen die Cebit-Macher in diesem Jahr die vielfältigen Möglichkeiten zum Vernetzen von Standorten und Anwendungen vor. Besucher aus kleinen und mittleren Unternehmen können im Studio Mittelstand erfahren, was diese Trends für ihr eigenes Geschäft bedeuten.

„Mit fast 500000 Menschen gleicht die Cebit den olympischen Spielen — nur dass ich hier weniger Muskeln und mehr Krawatten sehe“, sagte Arnold Schwarzenegger auf der Eröffnungsfeier der Cebit im vergangenen Jahr. Der siebenfache Mister Olympia hatte erfolgreich all seinen kalifornisch-steirischen Charme aufgewandt, um trotz der abstürzenden Konjunktur Optimismus vor der Prominenz aus Politik und Wirtschaft zu verbreiten.

Angesichts wieder wachsender Bruttoinlandsprodukte wird der spanische Ministerpräsident S. E. José Luis Rodríguez Zapatero eine wesentlich einfachere Aufgabe haben, wenn er als Repräsentant des diesjährigen Gastlandes Spanien zusammen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel die Cebit eröffnet.

Cebit stemmt sich gegen sinkende Besucherzahlen

Doch die Besucherzahlen werden auch dieses Jahr im Fokus der Fachöffentlichkeit stehen: In den vergangenen Jahren sank laut Auma (Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der deutschen Wirtschaft) die Zahl jener, die sich zur weltgrößten Messe für Informations- und Kommunikationstechnologie nach Hannover aufmachten, von 474000 Personen im Jahr 2005 auf zuletzt 362000.

Die reine Quantität lässt Ernst Raue, als Vorstand der Deutschen Messe AG verantwortlich für die Cebit, allerdings nicht gelten: „Die Gesamtbesucherzahl ist für die Aussteller nicht entscheidend. Wichtig ist, welche Kontakte und welches Geschäft sie in Hannover realisieren können“, betonte erim Gespräch mit MM Maschinenmarkt.

Cebit-Chef will keine Prognose abgeben

Auf eine Prognose zur Besucherzahl will sich Raue nicht einlassen: „Eine Prognose entspräche dem Blick in die Glaskugel. Wir befinden uns nach wie vor in einer substanziellen Wirtschaftskrise“, erklärte er.

Um die Besucher auf das Messegelände zu locken, setzen die Veranstalter in diesem Jahr auf das Leitthema Connected Worlds. „Durch immer leistungsfähigere Geräte wachsen unterschiedliche Anwendungen immer mehr zusammen“, erläutert Ernst Raue das Motto. Zudem sei die technische Verfügbarkeit von etablierten und immer wieder neuen Angeboten durch ständig leistungsfähigere Netze gegeben. So werde die Trennung von Fest- und Mobilfunknetz zunehmend aufgehoben.

 

Messedaten Kurz und bündig

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 335519 / Unternehmenssoftware)

Themen-Newsletter Management & IT abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen