PLM richtig gemacht

Ein einziger Teilename trotz unterschiedlicher Sprachen

Bereitgestellt von: PROCAD GmbH & Co. KG

PLM richtig gemacht

Ein einziger Teilename trotz unterschiedlicher Sprachen

In unserem Webinar erfahren Sie, wie man eine PLM-Lösung als sprachen- und standortübergreifende Plattform erfolgreich nutzt.

Wenn zwischen Unternehmensstandorten Deutsch, Englisch, Spanisch und Chinesisch aufeinandertreffen, müssen Vorkehrungen getroffen werden, um Missverständnisse und ein Chaos bei den Teilebezeichnungen zu vermeiden.
 
Auch im Mittelstand ist es schon fast normal, dass Konstruktionsabteilungen und Fertigungsstätten in unterschiedlichen Ländern liegen.
 
In unserem Webinar erfahren Sie, wie man eine PLM-Lösung als sprachen- und standortübergreifende Plattform erfolgreich nutzt.
 
Diese Themen werden angesprochen:

  • Herausforderungen bei der Produktentwicklung an verteilten Standorten
  • Mehrsprachige Firmenglossare als Mittel zur Verständigung
  • Einheitliche sprachneutrale Begriffe für jedes Teil durch eClass
  • Verteilte Standorte intelligent vernetzen

Veranstalter des Webinars

PROCAD GmbH & Co. KG

Vincenz-Prießnitz-Str. 3
76131 Karlsruhe
Deutschland

Telefon: +49 (0)721 9656-5
Telefax: +49 (0)721 9656-650

Datum:
05.12.2013 14:00