Farbenfrohe Eröffnungsfeier der Hannover Messe 2015

Ein Hauch von Bollywood

| Redakteur: Lisa Hohmann

Am 12. April 2015 wurde die Hannover Messe im Kongresszentrum Hannover feierlich eröffnet. Die Veranstaltung stand ganz im Zeichen Indiens, dem Partnerland der Hannover Messe 2015.

Firmen zum Thema

Indien ist Partnerland der Hannover-Messe 2015: eindrucksvolle Tanzperformance im Bollywood-Style bei der Eröffnung der größten Industrieschau der Welt.
Indien ist Partnerland der Hannover-Messe 2015: eindrucksvolle Tanzperformance im Bollywood-Style bei der Eröffnung der größten Industrieschau der Welt.
(Bild. Deutsche Messe)

Hochkarätige Redner und Besucher aus der Industrie und Politik gaben sich die Ehre. Auf der Hannover Messe 2015 präsentieren sich Aussteller aus insgesamt 65 Nationen, damit ist der Anteil der ausländischen Aussteller so hoch wie noch nie. Partnerland Indien ist mit 400 Ausstellern auf der Messe vertreten.

Optimistische Grundstimmung auf der Hannover Messe

Stephan Weil, Niedersachsens Ministerpräsident, begrüßte die geladenen Gäste im Saal und betonte die optimistische Grundstimmung auf der Hannover Messe 2015. Die Hannover Messe 2015 ist mit mehr als 6.500 internationalen Ausstellern mehr denn je "Schaufenster der internationalen Industrie", so Stephan Weil.

Hermes Award geht an Wittenstein AG

Für den diesjährigen Hermes-Award, den "Oscar der Ingenieure", gingen 68 Bewerbungen aus 10 Nationen ein. Den Hermes-Award 2015 gewann die Wittenstein AG aus Igersheim für ihr "Galaxie-Getriebe", ein neuartiges Hochleistungs-Antriebssystem ohne Zahnrad mit integrierter Sensorik und Vernetzung. Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Johanna Wanka, hielt die Laudation und übergab den Hermes-Award an Dr. Wittenstein, Aufsichtsratvorsitzender der Wittenstein AG. "Das Hochleistungsgetriebe 'Galaxie' ist eine herausragende Entwicklungsleistung und bestes Beispiel für die Innovationskraft in Deutschland. Die Wittenstein AG hat unter Beweis gestellt, dass man mit Mut, Kreativität und Entschlossenheit eine völlig neue Getriebegattung entwickeln kann. Dabei ist es dem Unternehmen gelungen, die Zukunft der Wirtschaft, die Vernetzung von Produktion und Dienstleistung, in ihrem Getriebe zu integrieren", sagte die Bundesministerin in ihrer Laudatio anlässlich der Preisverleihung. Unter den besten fünf Unternehmen waren neben dem Preisträger noch ABB Automation GmbH, Mannheim, ContiTech, Hannover, Next Kraftwerke GmbH, Köln, und die SCHUNK GmbH & Co. KG, Lauffen/Neckar für den Hermes-Award nominiert.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43315465)