Suchen

Hannover Messe 2019 Eine wachsende Bibliothek

| Redakteur: Nadine Schweitzer

Eine Simulationssoftware, weitere Engineering-Bausteine und neue Motoren sollen die Fertigung auf den Niveau von Industrie 4.0 ermöglichen.

Firmen zum Thema

Die Simulationssoftware soll die Auslegung, Optimierung und Inbetriebnahme von Maschinen erleichtern.
Die Simulationssoftware soll die Auslegung, Optimierung und Inbetriebnahme von Maschinen erleichtern.
(Bild: Baumüller Nürnberg)

Baumüller Nürnberg – Spezialist für Automatisierungs- und Antriebstechnik – stellt auf der Hannover Messe Lösungen für Industrie 4.0 vor und präsentiert seine Kompetenzen als Engineeringdienstleister.

Am Messestand können sich Besucher unter anderem über Lifecycle Management informieren, an Livevorführungen der Software Pro Simulation teilnehmen und sich in die Auslegung von Antriebssystemen einweisen lassen.

Die neu entwickelte Software Pro Simulation wird erstmals auf der Hannover Messe vorgestellt. Sie soll den Einstieg in die Simulationswelt wesentlich erleichtern und die Auslegung, Optimierung und Inbetriebnahme von Maschinen und Anlagen vereinfachen.

Für das Engineering Framework Pro Master bietet Baumüller neben der Basis-Bibliothek mit Motion-Bausteinen nach PLC Open eine wachsende Bibliothek von spezifischen Bausteinen und Maschinen-Modulen mit umfassenden Funktionalitäten an. Jedes Modul sei auf elementare Maschinenfunktionen zugeschnitten und optimal angepasst, heißt es.

Außerdem stellt Baumüller Regler und Antriebe vor, darunter die optimierten Drehstrom-Asynchronmotoren des Typs DA1-100-280 vor und Servomotoren der Größen 45 und 56, die aufgrund einer Wasserkühlung sehr kompakt ausgeführt werden konnten.

Baumüller Nürnberg GmbH auf der Hannover Messe 2019, Halle 14, Stand H12.

(ID:45825499)