Überblick Auslegungssoftware Einfachere Auswahl von Antriebskomponenten

Redakteur: Stefanie Michel

Auslegungssoftware für Getriebe, Wälzlager, Motoren, Antriebe oder komplette Baugruppen erleichtert die Auswahl der richtigen Komponenten. Wir stellen aktuelle Tools und Softwareversionen aus verschiedenen Bereichen vor.

Anbieter zum Thema

Das bewährte Neugart Calculation Program (NCP) ist jetzt in der neuen Version NCP 4.2 verfügbar.
Das bewährte Neugart Calculation Program (NCP) ist jetzt in der neuen Version NCP 4.2 verfügbar.
(Bild: Neugart)

Exakt auf die Anwendung und die einwirkenden Kräfte zugeschnitten, kann die Antriebskomponente perfekt arbeiten ohne überdimensioniert zu sein. Das spart Investitionskosten, macht aber den Auslegungsprozess in manchen Fällen zeitaufwendiger. Deshalb bieten zahlreiche Hersteller Auslegungstools und weitere Hilfen an, um die Konstrukteure und Entwicklungsingenieure zu unterstützen. Hier erhalten Sie eine Auswahl aktueller Software und Tools, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt.

IMI Precision Engineering: Elektrische Antriebe online auslegen

IMI Precision Engineering stellt für die Auslegung von Elektroantrieben gleich zwei neue Online-Konfiguratoren bereit: einen CAD-Konfigurator und ein intuitives Auslegungstool.
IMI Precision Engineering stellt für die Auslegung von Elektroantrieben gleich zwei neue Online-Konfiguratoren bereit: einen CAD-Konfigurator und ein intuitives Auslegungstool.
(Bild: IMI Precision)

IMI Precision Engineering präsentiert ein neues Online-Auslegungstool, mit dem Anwender ihren gewünschten elektrischen Antrieb flexibel spezifizieren können.

Die händische Auslegung von elektrischen Antrieben ist eine zeitaufwendige und komplexe Aufgabe. Mit dem neuen Konfigurator von IMI Precision Engineering soll diese Prozedur der Vergangenheit angehören: Der Online-Konfigurator für die neuen elektrischen Zylinder und kolbenstangenlose Antriebe IMI Norgren Elion vereinfache den Prozess, und erlaube mit einer Fülle von Informationen sowie Erfahrungsdaten die präzise Auswahl des passenden Antriebs.

Bisher mussten Kunden eine Reihe von Produktattributen wie Antriebsgröße, Hub oder nötiges Drehmoment des Motors selbst kennen. Nachdem der Nutzer die gewünschten Anwendungsparameter, wie Distanz, Last und Geschwindigkeit, eingegeben hat, übernimmt die Software hinter dem Online-Konfigurator die automatische Auslegung des Antriebs. Während des Konfigurationsprozesses können zusätzliche Produktattribute wie Größe, Kommunikationsprotokolle oder zusätzliche Befestigungselemente spezifiziert und ausgewählt werden.

Der Online-Konfigurator soll zwar nicht den persönlichen Support und die Beratung durch das technische Team von IMI Precision ersetzen. Es soll aber die Antriebsspezifikation einfacher und schneller machen, was für viele Kunden bei der Produktfindung ein Schmerzpunkt sein. Der Konfigurator für elektrische Linearantriebe wurde zeitgleich mit den elektrischen Antrieben der Baureihe IMI Norgren Elion gelauncht.

FVA: Mit neuem Rexs-Release noch mehr Getriebeelemente beschreiben

Die FVA hat das Release 1.2 der Schnittstelle Rexs für die Getriebesimulation veröffentlicht.
Die FVA hat das Release 1.2 der Schnittstelle Rexs für die Getriebesimulation veröffentlicht.
(Bild: Forschungsvereinigung Antriebstechnik e.V. (FVA))

Ende 2019 wurde die neue Version 1.2 von Rexs (= Reusable Engineering Exchange Standard), der standardisierten Schnittstelle für den Austausch von Getriebedaten, freigegeben. Die FVA-Workbench, die Simulationsplattform für die Antriebstechnik, wird Version 1.2 dieser Schnittstelle mit dem Release 6.0 unterstützen.

Das aktuelle Release von Rexs bietet einige neue Funktionen:

  • Modellierung von Flankenmodifikationen und -abweichungen: Eine genaue Kenntnis über die Stirnrad-Mikrogeometrie ist unerlässlich für die Simulation des Zahnkontaktes und aller darauf aufbauender Analysen. Mit Rexs 1.2 kann die Stirnradgeometrie nun detaillierter beschrieben werden. Insbesondere ist es möglich, alle gängigen Standard- Flankenmodifikationen sowie topographische Flankenmodifikationen abzubilden.
  • Modellierung von Schneckenstufen: Ab sofort können Schneckenstufen und damit eine größere Bandbreite an Getriebestrukturen abgebildet werden.
  • Parametrische Streben in Planetenträgern: Die parametrische Modellierung der Streben erweitert die analytischen Modellierungsmöglichkeiten von Planetenträgern.

Kisssoft Getriebevariantenberechnung: Getriebe zukaufen oder selbst entwickeln?

(Bild: Kisssoft)

Ob ein Getriebe selbst gefertigt oder zugekauft werden soll, ist für viele Firmen nach wie vor eine zentrale Frage. Eine Getriebesoftware mit zusätzlichen Lösungen kann hier eine rasche Entscheidung fällen. Mit einer automatisierten Getriebevariantenberechnung (Modul SYS) von Kisssoft sollen sich effizient zahlreiche Konzepte berechnen und gleichzeitig auch die damit verbundenen Kosten ermitteln lassen. Für Wellen, Verzahnungen und Gehäuse kann eine Bewertung aufgrund von Preisvorgaben pro Kilogramm vorgenommen werden. Einflüsse auf die Kosten (beispielsweise von Verzahnungsabmessungen und unterschiedlichen Untersetzungsverteilungen) könnten so gut erkannt werden, detailliertere Ansätze seien mit einem entsprechenden Mehraufwand auch möglich.

Bei der Bewertung von Zukaufgetrieben und für die flexible Beratung außerhalb der Firma sind laut Kisssoft Lösungen mit einer Installation der Berechnungssoftware und Ablage der Getriebemodelle auf einem zentralen sowie geschützten Server äußerst effektiv. Über die Webapplikation Kisssysweb (Modul Sysweb) können auf dem Rechner des Verkäufers beispielsweise die Belastungsdaten in Form von Lastkollektiven etc. vorgegeben werden. Es lassen sich so vor Ort beim Kunden relevante Daten wie Lebensdauer, thermische Belastung, Zuverlässigkeit oder das schwächste Element im System innert kürzester Zeit ermitteln.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Kisssoft bietet neben den Berechnungsprogrammen für Getriebeberechnung diese zusätzlichen Bewertungsmethoden an und kann damit nach eigenen Aussagen zu einer verlässlichen Entscheidungsfindung bereits in der Anfangsphase eines Projektes beitragen.

GWJ Technology: Neue Version zur Berechnung von Getriebesystemen

(Bild: GWJ Technology)

GWJ Technology GmbH stellt eine neue und erweiterte Version seiner Systemberechnung für komplette Zahnradgetriebe vor. Die neue Version des Systemmanager – als Erweiterung der Standardlösungen E-Assistant und TBK – ermöglicht jetzt auch die Erstellung von Wellengeometrien mit Unterstützung von Hintergrundgrafiken. Dabei kann eine Hintergrundgrafik aus der Zwischenablage, beispielsweise aus einem PDF-Dokument oder ein Bild (png, jpg, tif, bmp) eingefügt werden. Damit kann man anschließend die Wellengeometrie als Polygonzug nachzeichnen. Auch eine Skalierung der Hintergrundgrafik ist möglich. Alternativ dazu kann die Wellengeometrie aus mehreren Wellensegmenten aufgebaut werden. Anschließend lassen sich die Längen und Durchmesser der Wellensegmente einfach mit der Maus (linke Maustaste + Umschalttaste) auf die gewünschte Größe ziehen. Sollte die Wellenachse nicht der x-Achse entsprechen, kann auch der CAD-Import als DXF oder STEP rotiert werden.

Auswirkung von Flankenmodifikationen schnell sichtbar

Neu ist, dass auch der Breitenfaktor KHß automatisiert mit der Tragfähigkeitsberechnung von Stirnrädern gekoppelt werden kann. Damit soll man auf Systemebene direkt die Auswirkungen von Flankenmodifikationen auf die Fuß- und Flankensicherheiten sehen können. Das ist ebenso bei der Berechnung mit Lastkollektiven möglich.

Für 3D-elastische Bauteile mit elastischen Lagerringen ist nun die Berücksichtigung von Kontakt zwischen Lagerring und Bauteil möglich. Die Passung wird dann im Kontaktmodell statt in der Betriebsspielberechnung berücksichtigt. Außerdem kann nun die Fliehkraftaufweitung von 3D-elastischen Bauteilen mit betrachtet werden. Weitere neue Möglichkeiten für 3D-elastische Bauteile sind beispielsweise die Zusatzoptionen beim Import von Netzen sowie der Export von Netzen.

Die neue Softwareversion bietet zudem eine Vielzahl an neuen Oberflächenfunktionen, darunter die Ausgabe von Diagrammwerten in verschiedenen Formaten, das Einfrieren von Diagrammen oder das Kopieren von Kurven von einem Diagramm in ein anderes. Auch die Lagerdatenbanken für die Hersteller Schaeffler (mit den Marken INA und FAG) und SKF wurden aktualisiert. Die Schnittstelle zum Datenaustausch von Getriebesystemen REXS der FVA wird jetzt in der Version 1.2 unterstützt.

NSK: Neues Online-Trainingsmodul zur Wälzlagerauswahl

Neu im Lernprogramm der NSK Academy ist ein Online-Training über Wälzlager für Schwingsiebe und andere anspruchsvolle Anwendungen im Bergbau und in der Gewinnungsindustrie.
Neu im Lernprogramm der NSK Academy ist ein Online-Training über Wälzlager für Schwingsiebe und andere anspruchsvolle Anwendungen im Bergbau und in der Gewinnungsindustrie.
(Bild: NSK)

Auf der Plattform der NSK Academy gibt es ein online neues Trainingsmodul: Am Beispiel von Schwingsieben wird dargestellt, was bei der Auswahl von Wälzlagern für ungünstige Umgebungsbedingungen zu beachten ist. Im Bergbau, in Steinbrüchen und bei der Baustoffproduktion kommen häufig Schwingsiebe zum Einsatz, um Materialien zu klassieren und aufzubereiten. Da diese Maschinen konstanten Vibrationen ausgesetzt sind, müssen sämtliche Komponenten robust und zuverlässig sein – insbesondere die Wälzlager.

Wälzlager, die richtig spezifiziert und montiert wurden, bieten ausreichende Ermüdungsfestigkeit gegenüber kontinuierlichen Vibrationen sowie kurzzeitigen Stoßbelastungen. Beispielsweise kann ein Lagerkäfig, der für diese Bedingungen entwickelt wurde, vibrationsbedingte Resonanzen im Lager minimieren und zugleich den Einfluss thermischer Effekte begrenzen. Ein weiteres Konstruktionsdetail, das die Lebensdauer solcher Lager steigert, ist eine verbesserte Oberflächenbehandlung der Wälzkörper und Ringe. Damit wird das Risiko von Schäden reduziert, die durch Schlupf, Abblätterungen oder Materialermüdung entstehen.

Online-Seminar für Mitarbeiter von Schwingsieb-Herstellern

Das neueste Trainingsmodul der NSK Academy will Herstellern von Schwingsieben und ähnlich hoch belasteten Anlagen mit den Grundlagen zur Auswahl der richtigen Wälzlager vertraut machen. Zum Inhalt des Seminars gehören ein Überblick über die Funktionalitäten von Schwingsieben, die wichtigsten Bauarten sowie die zentralen Betriebsparameter. Außerdem werden die Wälzlagertypen, die in Schwingsieben zum Einsatz kommen, mit ihren wesentlichen Eigenschaften, Spezifikationen und Vorteilen vorgestellt.

Das Online-Seminar wendet sich an Mitarbeiter von Schwingsiebherstellern, die in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Konstruktion, Produktmanagement, Vertrieb und Service tätig sind. Es steht, nach einem schnellen Registrierungsprozess, in deutscher Sprache zur Verfügung. Wie bei allen Online-Seminaren der NSK Academy folgt auf einen Informationsteil jeweils eine Abfrage der Inhalte. Teilnehmer, die mehr als 80 % dieser Fragen richtig beantworten, erhalten ein Teilnahme-Zertifikat.

Faulhaber: Geeignete Antriebssysteme einfach online auswählen

(ID:46410292)