Suchen

Reifenhäuser Einschnecken-Extruder mit Direktantrieb

| Redakteur: Josef-Martin Kraus

Reifenhäuser hat den Einschnecken-Extruder mit dem getriebelosen Direktantrieb Reitroque weiterentwickelt. Die Plastifiziereinheit enthält einen Oberflächenschutz, der sich positiv auf die Schneckenlebensdauer bei der Verarbeitung chlorierter Kunststoffe auswirkt.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Auch Veränderungen bei den Kunststoffrezepturen wurden bei der Extruderoptimierung berücksichtigt. So umfasst das Schneckenprogramm jetzt werkstoffspezifische Geometrien, die eine optimale Herstellung einer Kabelummantelung ermöglichen. Kunststoffe wie PVC (hart und weich), Polypropylen, Polyethylen, TPE und Polyamid ließen sich schnell und ohne aufwändigen Schneckenaustausch wirtschaftlicher verarbeiten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 252674)