Suchen

Berstscheiben Einschweißbare Berstscheiben für den OEM-Bereich optimiert

| Redakteur: Nora Nuissl

Der Armaturenlieferant Bormann & Neupert erweitert sein Portfolio einbaufertiger Berstscheiben um einschweißbare Einheiten für sehr niedrige Druckbereiche und kleine Nennweiten. Einsetzbar sind die Scheiben in der Serienproduktion und im gehobenen Spezialanlagenbau.

Firma zum Thema

Einbaufertige Berstscheiben-Einheiten von Bormann & Neupert sind eine wirtschaftliche OEM-Lösung für Anlagen und Komponenten. Die Einheiten werden vor allem in sicherheitsrelvanten Bereichen, zum Beispiel in der Energieerzeugung, der Kunststoffproduktion sowie in der Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie eingesetzt.
Einbaufertige Berstscheiben-Einheiten von Bormann & Neupert sind eine wirtschaftliche OEM-Lösung für Anlagen und Komponenten. Die Einheiten werden vor allem in sicherheitsrelvanten Bereichen, zum Beispiel in der Energieerzeugung, der Kunststoffproduktion sowie in der Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie eingesetzt.
(Bild: Borman & Neupert)

Der Düsseldorfer Armaturenlieferant bietet seine einschweißbaren Einheiten jetzt auch für sehr niedrige Druckbereiche unterhalb von 1 bar und kleine Nennweiten ab 0,5 Zoll an. Dank zahlreicher Design-, Material- und Einbauvarianten sind die einbaufertigen Berstscheiben-Einheiten kompatibel zu allen Standardbauteilen und laut Hersteller für nahezu jedes flüssige oder gasförmige Prozessmedium geeignet.

Präziser Schutz vor Überdruck

Das bewährte Design der Berstscheiben schützt vor hohen Prozessdrücken. Dabei sind die Komponenten für eine besonders hohe Bandbreite an Berstdrücken bis über 4.500 bar verfügbar. Die verschweißten wie auch die verschraubten und geklemmten OEM-Einheiten gewährleisten kleine Leckageraten – auch bei dauerhaften Betriebsdrücken bis zu 95 % des jeweiligen Berstdrucks. Die Armaturen lassen sich in Vakuumanwendungen einsetzen, je nach Ausführung sind sie für Rückdrücke bis zum anderthalbfachen des Berstdrucks geeignet.

Einsatz der Berstscheiben in sicherheitsrelevanten Bereichen

Die einschweißbaren Einheiten werden vor allem in sicherheitsrelvanten Bereichen, etwa in der Energieerzeugung und -verteilung, der Kunststoffproduktion und -verarbeitung sowie in der Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie eingesetzt. Auch für kryogene Umgebungen und Hochtemperaturbereiche in Standardabmessungen bis 8 Zoll sind die Komponenten erhältlich. Als wirtschaftliche Lösung für den Großserienbau stehen Standardausführungen in Edelstahl zur Verfügung, Sonderausführungen können im Spezialanlagenbau eingesetzt werden. Werkstoffe wie Monel, Inconel oder Hastelloy erhöhen beispielsweise die dauerhafte Beständigkeit gegen hochaggressive Chemikalien.

Lückenloses Qualitätsmanagement

Die Fertigung in modernen Laserschweißanlagen gewährleistet auch in sehr großen Serien eine optimale Reproduzierbarkeit von Dichtigkeit und Ansprechverhalten, heißt es von Unternehmensseite. Vor der Auslieferung werden die Berstscheiben umfangreichen Prüfungen nach Kundenvorgaben unterzogen: Bei Bedarf – wie für den Einsatz in der Luftfahrt – lassen sich die Ergebnisse von Dichtigkeitstests, Druckabfallprüfungen oder dynamischen Druckprüfungen auch einzelnen Berstscheiben zuordnen. Die optionale individuelle Kennzeichnung per 2D-Matrixcode ermöglicht ein Qualitätsmanagement mit lückenloser Rückverfolgbarkeit des Produktionsprozesses.

(ID:43238041)