Suchen

Schneider Electric Elau wird Kompetenzcenter für Verpackungsmaschinen-Automatisierung

| Redakteur: Stéphane Itasse

Die Elau AG, Marktheidenfeld, wird zum „Packaging-Kompetenzcenter“ von Schneider Electric. Ziel ist es, Elau zu einem Weltmarktführer für die Automatisierung von Verpackungsmaschinen auszubauen, wie das Unternehmen mitteilt.

Firmen zum Thema

Norbert Gauß, CEO der Elau AG, will das Geschäft mit der Verpackungsmaschinen-Automatisierung stärker vorantreiben. Bild: Elau
Norbert Gauß, CEO der Elau AG, will das Geschäft mit der Verpackungsmaschinen-Automatisierung stärker vorantreiben. Bild: Elau
( Archiv: Vogel Business Media )

Der Spezialist für Verpackungsmaschinen-Automatisierung will einerseits eine noch dominantere Position in Deutschland und Italien erringen. Andererseits soll Elau auch in Gesamteuropa, USA und Asien zum Marktführer bei der Verpackungsmaschinen-Automatisierung aufsteigen. Dazu wird Elau zukünftig mit Schneider Electric enger verzahnt, heißt es, und das umfassende Portfolio von Schneider Electric nutzen.

Elau orientiert sich hierzu stärker an den Bereichen Vertrieb, Applikationssupport und Service der jeweiligen Schneider Electric Ländergesellschaften. Eine Integration der Elau-Marke in das Erscheinungsbild von Schneider Electric soll als flankierende Maßnahme die deutlichere Wahrnehmung von Elau als ein Unternehmen der Schneider-Electric-Gruppe unterstützen.

Neuer CEO soll Position in der Verpackungsmaschinen-Automatisierung ausbauen

Die Umsetzung des Maßnahmenpakets obliegt Norbert Gauß, der Dr. Thomas Cord als CEO der Elau AG zum 1. Juli abgelöst hat. Norbert Gauß ist bereits seit 2005 CEO von Schneider Electric Motion, zuvor Berger Lahr. Für Norbert Gauß besteht kein Zweifel: „In der intensiveren Nutzung der Möglichkeiten eines großen, weltweit agierenden Konzerns liegt unsere Chance, auch das OEM-Geschäft von Elau stärker und vor allem schneller zu internationalisieren“. Im Rahmen der geplanten Maßnahmen zur Erhöhung des Kundennutzens steht für Norbert Gauß Kontinuität in den Geschäftsbeziehungen an oberster Stelle.

Elau konnte unter der Führung von Dr. Thomas Cord seinen Umsatz von 40 Mio. Euro im Jahr 2004 auf 63 Mio. Euro im Jahr 2007 erhöhen. In Deutschland und Italien, den im Verpackungsmaschinenbau stärksten Nationen weltweit, entwickelte sich Elau zum Marktführer für Motion/Logic-Steuerungen und Servoantriebe für Verpackungsmaschinen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 262981)