Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

SPS IPC Drives 2018

Elektrische Automatisierung ist weiterhin stark gefragt

| Autor: Reinhold Schäfer

Die SPS IPC Drives zeigt auch dieses Mal viele Geräte und Beispiele zur elektrischen Automatisierung und Digitalisierung, angefangen vom leistungsfähigen Kabel über Steckverbinder, Motoren, Steuerungen und Software bis hin zu Produkten für die virtuelle Realität.
Bildergalerie: 4 Bilder
Die SPS IPC Drives zeigt auch dieses Mal viele Geräte und Beispiele zur elektrischen Automatisierung und Digitalisierung, angefangen vom leistungsfähigen Kabel über Steckverbinder, Motoren, Steuerungen und Software bis hin zu Produkten für die virtuelle Realität. (Bild: Mesago Pressebild/Thomas Geiger)

Die Aussichten für die 29. Ausgabe der SPS IPC Drives sind erneut sehr positiv und zeigen die Bedeutung der Fachmesse für die smarte und digitale Automatisierung. Rund 1700 Automatisierungsanbieter aus aller Welt zeigen Produkte und Lösungen sowie richtungs- weisende Zukunftstechniken.

Für die SPS IPC Drives stehen die Zeichen abermals auf Wachstum: Schon jetzt liegt die aktuelle Buchungsrate über dem Vorjahresergebnis. Für das steigende Interesse bedarf es zusätzlicher Fläche, damit die führende Fachmesse für smarte und digitale Automatisierung gemeinsam mit der Branche weiterentwickelt werden kann. Aus diesem Grund wird die SPS IPC Drives vom 27. bis 29. November um eine zusätzliche Halle ergänzt. Für den Veranstalter, die Mesago Messe Frankfurt GmbH, war ganz klar, dass dies die neue Halle 3C sein wird, die im Herbst 2018 eröffnet. Diese Halle wird der neue Blickfang an der Südwestecke des Nürnberger Messegeländes. Mit einem einzigartigen Design und entsprechenden Qualitäts- und Energiestandards wird sie nicht nur die Aussteller, sondern auch die Besucher überzeugen. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Halle 3C unseren Ausstellern eine weitere moderne, lichtdurchflutete Halle anbieten und somit das Messeangebot noch erlebbarer machen können“, erklärt Sylke Schulz-Metzner, Bereichsleiterin SPS IPC Drives bei der Mesago Messe Frankfurt GmbH.

Veränderte Schwerpunkte und neue Laufwege

Infolge des Wachstums haben sich die Schwerpunkte einzelner Hallen verändert: Die Halle 5 fokussiert sich zukünftig zusammen mit der Halle 6 auf das Thema Software & IT in der Fertigung und bekommt mit der Industriellen Kommunikation einen weiteren Themenschwerpunkt. Um auch dem Messethema Mechanische Infrastruktur Wachstumspotential zu ermöglichen, werden diese Anbieter in der neu hinzukommenden Halle 3C angesiedelt. Durch diesen Umzug wird die Nähe zur benachbarten Halle 2, die ebenfalls das Thema Mechanische Infrastruktur bespielt, geschaffen.

Die Fachbesucher haben somit erstmals die Möglichkeit sich in 17 Hallen über die neuesten Produkte und Lösungen aus dem Bereich der smarten und digitalen Automatisierung zu informieren. An dem gewohnten Hallenlayout ändert sich wenig – vielmehr werden auf dem Messegelände Schwerpunkte noch kompakter abgebildet und ermöglichen eine schnelle Produkt- und Lösungsfindung.

Auf der Webseite sps-messe.de sind unter dem Navigationspunkt Veranstaltungsgelände der aktuelle Hallenplan und weiterführende Informationen zu finden.

Digitaler Wandel spiegelt sich wider

Wie schon im vergangenen Jahr sind die Themen Industrie 4.0 und der digitale Wandel Schwerpunkte der SPS IPC Drives 2018. Aussteller zeigen ihre Lösungsansätze, aber auch diverse Produkte und Applikationsbeispiele zur digitalen Transformation. Begleitet wird dies durch themenbezogene Sonderschauflächen und Vorträge auf den Messeforen.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45550605 / Fertigungsautomatisierung / Prozessautomatisierung)

Themen-Newsletter Automatisierung abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Wie der Leichtbau die Spielregeln verändert

Landshuter Leichtbau-Colloquium

Wie der Leichtbau die Spielregeln verändert

15.03.19 - Auch Berlin hat es begriffen: Der Leichtbau eröffnet neue technische Möglichkeiten. Ministerialrat Werner Loscheider vom Bundeswirtschaftsministerium bezeichnete ihn deshalb auf dem 9. Landshuter Leichtbau-Colloquium (LLC) als „Gamechanger“. lesen

Das erste vernetzte Roboter-Exoskelett für IIOT

Hannover Messe 2019

Das erste vernetzte Roboter-Exoskelett für IIOT

20.03.19 - German Bionic präsentiert in Hannover unter anderem das erste Roboter-Exoskelett für das industrielle IoT sowie die dritte Generation des Cray X. lesen

ADI – leichter als Aluminium, härter als Stahl

Metall

ADI – leichter als Aluminium, härter als Stahl

13.03.19 - Seit Jahrzehnten stehen Bauteile aus Aluminium, Titan oder Magnesium für eine Gewichtsoptimierung anspruchsvoller Konstruktionsbauteile. ADI könnte das ändern. lesen