Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Schlafhorst Electronics

Elektronik-Entwicklung auf höchstem Niveau

27.11.2007 | Redakteur: Frank Fladerer

In der Produktion setzt Schlafhorst Electronics auf eine hochmoderne SMT-(Surface Mounted Technology-)Fertigungslinie. Bild: Schlafhorst Electronics
In der Produktion setzt Schlafhorst Electronics auf eine hochmoderne SMT-(Surface Mounted Technology-)Fertigungslinie. Bild: Schlafhorst Electronics

Auf Electronic Manufacturing Services (EMS) hat sich Schlafhorst Electronics spezialisiert. Das Dienstleitungsspektrum des Unternehmens umfasst alle Wertschöpfungsbereiche, die sich von der Entwicklung, dem Design, dem Testkonzept, über das Materialmanagement, die Produktion und die Distribution/Logistik bis hin zum After Sales Service erstrecken.

Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt dabei in der Automatisierungs- und Antriebstechnik. In diesem Bereich werden unter anderem Antriebssysteme und komplette Einschübe für Aufzüge, Rolltreppen, Textilmaschinen und Industrieroboter entwickelt und gefertigt.

Seit Mitte 2006 kommt im Prüffeld des Unternehmens ein sogenannter Flying-Probe-Tester zum Einsatz, mit dem individuelle Prüfstrategien entwickelt werden. Zusätzlich wurde in diesem Jahr in ein weiteres AOI-Testsystem und eine vierte SMT-(Surface-Mounted-Technology-)Linie investiert. Zusätzlich zum Kompetenzzentrum in Mönchengladbach, wo die Produkte bis zur Serienreife entwickelt werden, steht ein weiterer, in diesem Jahr stark vergrößerter Fertigungsstandort in Lubsko in Polen zur Verfügung. Die Produktionsfläche beider Standorte beläuft sich auf insgesamt 6000 m². Es werden rund 180 Mitarbeiter beschäftigt.

Schlafhorst Electronics ist ein aktives Mitglied der im ZVEI organisierten Qualitätsinitiative „Services in EMS-Qualität durch Kompetenz“. Darin haben sich mehr als 25 der größten EMS-Anbieter im deutschsprachigen Raum zusammengeschlossen, um einen einheitlichen Dienstleistungsstandard zu garantieren.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 231377 / Fertigungsautomatisierung / Prozessautomatisierung)

Themen-Newsletter Automatisierung abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG

Konstruktion & Integration von Industrierobotern

Der Roboter als Komponente und Joker: In der Sonderausgabe "Robotik & Automation" erhalten Sie Tipps, Tricks und Praxis-Insights für Konstruktion, Automation und Integration von Insutrierobotern. lesen