Motek 2009 Elektrozylinder in Miniaturbauweise

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Dem Trend der Miniaturisierung folgend will IAI Industrieroboter mit seinen Mini-Robo-Cylindern auf der Messe Motek 2009 in Stuttgart die Regel widerlegen, dass elektrische Antriebskonzepte für lineare Bewegungen, je kleiner sie sind, mehr Fertigungsaufwand benötigen als pneumatische Antriebe.

Anbieter zum Thema

Die elektrischen Miniaturantriebe der RCP3-Baureihe stehen als Schlitten-, Tischschlitten- und Schubstangentyp mit Gleit- oder Umlaufspindel zur Verfügung. Der Schrittmotor ist separat austauschbar und kann optional seitlich angebracht werden. Je nach Achstyp mit Achsbreiten ab 22 mm und Verfahrwegen von 25 bis 300 mm können nach Herstellerangaben Lasten von 1 bis 3 kg transportiert werden.

IAI Industrieroboter GmbH auf der Messe Motek 2009: Halle 3, Stand 3355

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:316052)