Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Datenanalyse

Emag investiert in die Datenanalyse

| Redakteur: Victoria Sonnenberg

Die Analyse von Sensor- und Produktionsdaten hat eine strategische Bedeutung für zukünftige Entwicklungen im Maschinenbau.
Bildergalerie: 1 Bild
Die Analyse von Sensor- und Produktionsdaten hat eine strategische Bedeutung für zukünftige Entwicklungen im Maschinenbau. (Bild: Emag)

Die Emag-Gruppe übernimmt eine Minderheitsbeteiligung an anacision, einem Spezialisten für Datenanalyse mit Sitz in Karlsruhe.

Die Partner wollen gemeinsam Softwarelösungen für den Emag Werkzeugmaschinenbau entwickeln – zum Beispiel im Bereich der vorausschauenden Wartung – für viele Experten eine Schlüsselinnovation der Industrie 4.0. In diesem Bereich arbeiten Emag und anacision bereits in einem interdisziplinären Projektteam zusammen, wobei aktuell die Weiterentwicklung des Diagnoseprogramms „Fingerprint“ von Emag im Fokus steht. Zukünftig soll die Software mithilfe von Sensoren automatisiert die Bewegungen der Maschinenachsen analysieren und dann verlässliche Aussagen über den Zustand der mechanischen Baugruppen und Komponenten treffen. Bei Bedarf informiert „Fingerprint“ die Anwender selbstständig über mögliche Maßnahmen – und eine etwaige Wartung erfolgt also „vorausschauend“.

Gemeinsam Industrie-4.0-Lösungen vorantreiben

Aktuell läuft die Entwicklung der dazugehörigen Algorithmen auf Basis einer eingehenden Datenanalyse. Emag greift hier gezielt auf das langjährige Know-how und Erfahrungswissen der Datenspezialisten von anacision zu. Außerdem verfügen beide Unternehmen zusammen über die nötige „Manpower“, um weitere Industrie-4.0-Lösungen von Emag in den nächsten Jahren mit Hochdruck vorantreiben zu können.

Nicht zuletzt nutzt anacision das neu gewonnen Wissen über den Werkzeugmarkt hinaus: Einzelne Software-Bausteine, die in der Zusammenarbeit von Emag und anacision entstehen, können weiteren Industriebereichen zugutekommen. „Wir wollen gemeinsam Künstliche-Intelligenz-Software für die Instandhaltung und Produktionsoptimierung entwickeln – und das mit einer großen Innovationshöhe“, sagt Markus Frondorf, Geschäftsführer der anacision GmbH. „Die Ergebnisse sind große Schritte bei der Umsetzung von Industrie 4.0 Konzepten. Im Fokus steht immer der unternehmerische Nutzen.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45511014 / Zerspanung)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen

Gut zu wissen

Zeitmanagement

Persönliche Ziele in nur einer Minute erreichen, die produktivste Phase des Tages nutzen und keine Zeit mehr in Meetings verschwenden – mit unseren Tipps werden Sie zum effektiven Zeitmanager. lesen