Fakuma 2015

Ende der 24. Fakuma: Grandiose Schluss-Bilanz

Seite: 5/5

Firmen zum Thema

Kühlkanäle via Überschall

Nach Ulrich Eberhardt, stellte Dr. Bernhard Weber von Hermle Maschinenbau die sogenannte MPA-Technologie vor, die eine weitere generative, hybride Möglichkeit bietet, um Werkzeugen wirtschaftlich frei geformte, konturnahe Kühlsysteme zu verpassen, damit sie produktiver werden und hochwertigere Teile erzeugen können. Hermle nutzt dazu Metallpulver verschiedener Art, das via Überschall auf Bauteile aufgespritzt wird und mittels Fünf-Achs-Maschine spanend bearbeitet werden kann. Zuvor eingebrachte Kühlkanäle werden dabei mit einem wasserlöslichen Material verfüllt. Danach erfolgt das Überschall-Aufspritzen, dass dem verfüllten Kanalsystem quasi einen stabilen Deckel verpasst. Die Überschall-Schicht kann dann spanend bearbeitet werden. Da die Kanalfüllung wasserlöslich ist, ist deren Beseitigung einfach und fertig ist der komplex gekrümmte Hohlraum, durch den das Kühlmedium fließen kann.

Kleiner Fakuma-Überblick gefällig?....

Mit Spannung erwareten wir vom MM nun die Bilanz der 24. Fakuma am Ende der Woche, die Sie hier an gleicher Stelle lesen können. Jetzt lade ich Sie ein zu einem kleinen Rundgang durch die Messehallen...Wer mehr Details zu Aussteller-Präsentationen lesen will, der gebe einfach oben in die Suchroutine Fakuma 2015 ein. MM

Bildergalerie
Bildergalerie mit 89 Bildern

(ID:43656747)