Sonderschau Rapid-X Energieeffizienz durch effiziente Prozesse

Redakteur: Claudia Otto

Zum dritten Mal in Folge wartet 2010 die Digital Factory der Hannover-Messemit der Sonderschau Rapid-X auf, auch in diesem Jahr mit dem Ziel, die Prozesskette von Produktentwicklung und Produktion lebendig werden zu lassen. Das Beispiel ist dieses Mal eine Klein-Windkraftanlage in Leichtbauweise mit einer Leistung von 4,2 kW.

Anbieter zum Thema

Premiumpartner der Messe für die Sonderschau sind der PLM-Anbieter Dassault Systèmes und sein österreichischer Kunde Silent Future Tec, eine 2008 ausgegründete Schwester von FD Composites. Diese Unternehmen konzentrieren sich auf innovative Produkte auf der Basis glasfaser- und kohlefaserverstärkter Kunststoffe.

Die Windkraftanlage ist mit einem Durchmesser von 4 m, einer Höhe von 9 m und ihrem extrem leisen Lauf besonders für bodennahe Installation geeignet. Als Vertikalläufer ist sie unabhängig von der Windrichtung und läuft bereits bei einem Wind von 3 m/s an.

Die Sonderschau zeigt die Kette von der Entwicklung des Windrads mit dem Modellierer Catia über Festigkeitsberechnung, virtuelles Testen, 3D-Animation und Visualisierung bis hin zum CNC-Fräsen und Rapid Manufacturing auf der Grundlage der Modelldaten.

Wie in den vergangenen Jahren wird auch die dritte Sonderschau durch die NC Gesellschaft e. V. – Anwendung neuer Technologien – organisiert und gemeinsam mit dem Sendler\Circle moderiert.

Sonderschau Rapid-X auf der Hannover-Messe 2010: Halle 17, Stand C48

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:342890)