Suchen

Intelligentes Licht

Energiesparend, vernetzt und intelligent: LED-Lampen können mehr als nur leuchten

| Redakteur: Rebecca Vogt

LG Electronics bietet mit der Smart Connect Suite ein vollständig vernetztes Beleuchtungskonzept für gewerbliche Anwendungen an. Die Smart Connect Suite vereint laut LG Electronics energiesparende LED-Leuchten mit moderner Sensortechnik, drahtlos vernetzter Kommunikation und benutzerfreundlichen Steuerungsoptionen.

Firmen zum Thema

Die Highbay Solaris-Leuchte lässt sich via Bewegungssensor oder DALI- bzw. ZigBee-Dongle in ein Netzwerk der Smart Connect Suite einbinden.
Die Highbay Solaris-Leuchte lässt sich via Bewegungssensor oder DALI- bzw. ZigBee-Dongle in ein Netzwerk der Smart Connect Suite einbinden.
(Bild: LG Electronics)

Gegenüber konventionellen Lampen zeichnet sich die LED-Technik dem Hersteller zufolge durch eine durchschnittlich 15 Mal längere Lebensdauer und eine Energie-Ersparnis bis 81 % aus. Im Bereich der intelligenten Verknüpfung der Lampen diene die automatisierte Steuerung als Grundgerüst. Diese arbeite anhand festgelegter Arbeits- und Ruhezeiten.

Smarte Beleuchtung dank vernetzter Sensortechnik

Wirklich smart werde die Beleuchtung jedoch erst durch ihre vernetzte Sensorsteuerung. Wenn sich variable Faktoren wie etwa die Sonneneinstrahlung oder die räumliche Verteilung anwesender Personen ändern würden, passe sich die Beleuchtung jederzeit entsprechend an.

Bis zu 50 Beleuchtungseinheiten können angesteuert werden

Konzipiert habe man die Smart Connect Suite für kleine bis mittelgroße Büro- und Hallenflächen, teilt LG Electronics mit. Bis zu 50 Beleuchtungseinheiten seien mit ihr ansteuerbar – sowohl einzeln als auch in bis zu 16 Gruppen zusammengefasst. Zonen mit unterschiedlichem Lichtbedarf könnten so mit den passenden Nutzungsprofilen versehen werden.

Steuerung via Fernbedienung oder App

Steuern lasse sich die Anlage über eine Fernbedienung für bis zu zwei Gruppen mit jeweils bis zu 50 Leuchten oder via Smartphone oder Tablet. Mit der LG Connect App und dem Connect Stick lasse sich jedes Mobilgerät um die intelligente Steuerung erweitern. Für den Austausch der Daten werde das ZigBee-Protokoll verwendet.

Beleuchtungselemente sind drahtlos vernetzt

In das Beleuchtungskonzept könnten je nach Verwendungszweck LG Flat Lights, Downlights und Highbays mit oder ohne integrierte Sensoren eingebunden werden. Durch die drahtlose Anbindung seien alle Beleuchtungselemente ansteuerbar, ohne dass Kabel verlegt werden müssten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44302236)