Oberflächenreinigung Entladen und partikelfrei

Redakteur: Simone Käfer

Vor der Weiterverarbeitung müssen Bauteiloberflächen oft von Partikeln befreit werden. Da sich Kunststoffkomponenten bei diesen Prozessen elektrostatisch aufladen, präsentiert die Dr. Escherich GmbH dieses Jahr auf der Automatica das Elektrostatik- und Oberflächenreinigungssysteme.

Firmen zum Thema

(Bild: Dr. Escherich)

Dr. Escherich bietet eine berührungslos arbeitende Reinigungsstation, die in Transfersysteme und Fertigungslinien integriert werden kann. Die Station beinhaltet mindestens einen Ionisationsstab und den Reinigungskopf Taifun-Clean, so dass von dreidimensionalen Bauteilen oder strukturierten Oberflächen Partikel abgereinigt werden. Über den integrierten Absaugkanal wird die partikelbeladene Luft einer externen Filtereinheit zugeführt und somit aus der Produktionsumgebung entfernt.

Die Arbeitsbreite der Reinigungsmodule von wenigen Zentimetern bis 2 m ist mitbestimmend für die Anzahl der eingesetzten, druckluftbetriebenen Reinigungsköpfe. Die Systeme werden an die Breite des vorhandenen Transfersystems sowie an die Reinigungsaufgabe und Bauteilgeometrie angepasst.

(ID:44079250)