Suchen

Business Intelligence und Visual-Analytics-Funktionen Epicor-ERP-Neuversion macht Unternehmen jetzt schlauer

Autor: Elke Witmer-Goßner

Die jüngste Version von Epicor ERP bietet erweiterte Cloud- und Analytics-Ausstattung sowie eine anwenderfreundlichere Benutzerführung. Zu den wichtigsten Innovationen gehören Business-Intelligence- und Visual-Analytics-Funktionen.

Firma zum Thema

Epicors neue ERP-Generation setzt auf Cloudfähigkeit, handlungsorientierte Analysefunktionen sowie industriespezifische Features.
Epicors neue ERP-Generation setzt auf Cloudfähigkeit, handlungsorientierte Analysefunktionen sowie industriespezifische Features.
(Bild: Epicor)

Über die neu gestaltete Homepage Epicor Data Discovery werden die Analysetools zur Verfügung gestellt. Dashboards, Tracker und Datenvisualisierungstools, die in die ERP-Kernplattform integriert sind, visualieren Daten und liefern so umfassende Sicht auf aktuelle betriebliche Abläufe. Ebenfalls neu sind Active Home Page, Smart Inventory Planning and Optimization speziell für Fertigungsunternehmen sowie allgemein neue länder- und industriespezifische Funktionen.

Rollenbasierte Einblicke

Das dritte große Release von Epicor ERP innerhalb eines Jahres trägt insbesondere dem großen Thema Datenanalyse Rechnung. Mitarbeiter erhalten jetzt auf einen Blick alle relevanten Informationen für bessere, schnellere Analysen und Handlungsoptionen. Die Active Home Page bietet mithilfe von Epicor Data Discovery (EDD) Dashboard-Ansichten für rollenbasierte Analysen mit schnellem Zugriff auf individuelle Funktionen. EDD unterstützt bedarfsorientiert umfassende Datenanalysen, um für Entscheidungen Echtzeit-Einblicke zu operativen und Geschäftsdaten anzuzeigen. fasst komplexe Datensets in einfach zu verstehende Grafiken und Tabellen zusammen, wodurch Anwender Leistungswerte schneller beurteilen, Trends und Chancen verstehen, Detaildaten ansehen und “Was-wäre-wenn”-Szenarien durchspielen können.

Intelligente Bestandsplanung und -optimierung

Epicor Smart Inventory Planning and Optimization bietet ein integriertes Set cloud-basierter Funktionen für Bedarfsplanung, Bestandsoptimierung und Supply Chain Analytics. Unternehmen können hiermit Best-Practices in ‚Sales and Inventory Operations Planning’ (SIOP) vorantreiben und vielfältige Faktoren überwachen, um Bestandsregelungen und Servicelevels für niedrige Gesamtkosten zu definieren.

Zusätzlich unterstützen neue länder- und industriespezifische Funktionen alltägliche Aufgaben wie das Berichtswesen oder die Einhaltung von Richtlinien, Steuer- und Bezahlprozessen sowie internationale Handelsanforderungen einschließlich gesetzlich vorgeschriebene Nummerierung und nicht erstattungsfähige Steuern. Anwender, die Epicor Mattec MES (Manufacturing Execution System) einsetzen, profitieren zudem von Verbesserungen bei der MES-ERP-Integration, um einfacher unterschiedliche Parameter und Abhängigkeiten von Aufträgen, Planungen, Maschinenführern und/oder Anlagen zu berücksichtigen.

Das neue Release ist ab sofort weltweit verfügbar. Einige Funktionen, die vorerst nur in den USA bereits zur Verfügung stehen, sollen aber voraussichtlich im Laufe des Jahres 2018 global eingeführt werden. Epicor hat zudem daran gearbeitet, das Upgrade zu vereinfachen, so dass die jüngste Version von Epicor ERP mit minimaler Störung der Geschäftsabläufe übernommen werden kann.

Hier gibt's weitere Beiträge von Epicor!

Dieser Artikel erschien zuerst in unserem Schwestermagazin cloudcomputing-insider.de und wurde von Elke Witmer-Goßner verfasst.

(ID:45087286)

Über den Autor

 Elke Witmer-Goßner

Elke Witmer-Goßner

Redakteurin, CloudComputing-Insider.de