Psipenta ERP-Software deckt alle Einsatzfelder ab

Redakteur: Peter Steinmüller

Mit einem Szenario zeigt der ERP-Anbieter Psipenta auf der Digital Factory der Hannover-Messe 2009 eine durchgängige Software- und Prozesslandschaft, die alle Aspekte in der Geschäftskundenbetreuung integriert. Dabei werden neue Anwendungen für das Kundenbeziehungs- und Servicemanagement.

Anbieter zum Thema

Insbesondere in schwierigen Zeiten müssten auch Fertigungsbetriebe, die ausschließlich Geschäftskunden betreuen, schnelle Reaktionszeiten, korrekte Angebote und Lieferungen sowie einen exzellenten Service gewährleisten, argumentiert Psipenta. Das Unternehmen bietet hierfür ein skalierbares Produktspektrum, das vom Kontaktmanagement, über ein After-Sales-Modul für das Ersatzteil- sowie Service-Geschäft bis zur integrierten CRM-Lösung alle Einsatzfelder abdeckt. So sollen Informationsverluste verhindert, die Auskunftsfähigkeit verbessert, die Kosten reduziert sowie die Kundenzufriedenheit erhöht werden.

Aktuell wird Psipenta in zehn Landesversionen ausgeliefert, darunter Polnisch, Ungarisch und Tschechisch. Betriebe können mit einer zentralen Installation über alle Kulturkreise in den internationalen Parallelbetrieb gehen und dezentrale Standortvorteile optimal nutzen. Eine funktionale Erweiterung erhält der Standard mit dem Modul „adaptive Fertigung“ (Adaptive Manufacturing Control), das einen regeltechnischen Ansatz zur Steuerung dynamischer Fertigungsprozesse verfolgt.

Psipenta Software Systems GmbH, Halle 17, Stand B50

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:295066)